Alaska - Alaska


Aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie

Koordinaten : 64 ° N 150 ° W  /  64 ° N 150 ° W / 64; -150

State of Alaska
Alaxsxax   ( Aleutisch )
Alaskaq   ( Inupiak )
Flagge von Alaska Bundesstaat Abdichtung von Alaska
Flagge Siegel
Spitzname (n) : The Last Frontier
Devise (e) : Nord in die Zukunft
Staat Song (s) : " Alaskas Flagge "
Karte der Vereinigten Staaten mit Alaska hervorgehoben
Offizielle Sprache Englisch, Inupiat , Zentral sibirische Yupik , Zentral Alaskan Yup'ik , Alutiiq , Aleut , Dena'ina , Deg Xinag , Holikachuk , Koyukon , Oberer Kuskokwim , Gwich'in , Lower Tanana , Oberer Tanana , Tanacross , Hän , Ahtna , Eyak , Tlingit , Haida , Coast Tsimshian
Gesprochene Sprachen Englisch 86,3%
Alaska Native Sprachen 5,2%
Tagalog 3,4%
Spanisch 2,9%
Sonstige 2,2%
demonym Alaskan
Hauptstadt Juneau
Größte Stadt Anchorage
Bereich Platz 1
 • Gesamt 663.268 Quadratmeilen
(1.717.856 km 2 )
 • Breite 2261 Meilen (3639 km)
 • Länge 1.420 Meilen (2.285 km)
 • % Wasser 13,77
 • Breite 51 ° 20 'N bis 71 ° 50'N
 • Längengrad W 130 ° bis 172 ° O
Population Auf Rang 48.
 • Gesamt 739.795 (2017 est.)
 •  Dichte 1.26 / Quadratmeilen (0,49 / km 2 ) Auf
Rang 50.
 •  Die mittlere Haushaltseinkommen $ 75.723 (3rd)
Elevation
 • Höchster Punkt Denali
20.310 ft (6190,5 m)
 • Bedeuten 1900 Fuß (580 m)
 • Tiefster Punkt Meereshöhe
Vor Staatlichkeit Gebiet von Alaska
Die Zulassung zur Union 3. Januar 1959 (49.)
Gouverneur Mike Dunleavy ( R )
Lieutenant Governor Kevin Meyer (R)
Legislative Alaska-Gesetzgebung
 •  Oberhaus Senat
 •  Niedrigere Repräsentantenhaus
US-Senatoren Lisa Murkowski ( R )
Dan Sullivan ( R )
US-Repräsentantenhaus Delegation Don Young ( R ) ( at-large ) ( Liste )
Zeitzonen  
 • östlich von 169 ° 30' Alaska - UTC -9 / -8
 • W von 169 ° 30' Aleuten - UTC -10 / -9
ISO 3166 US-AK
Abkürzungen AK
Webseite alaska .gov
Alaska Staatssymbole
Flagge von Alaska.svg
Staats-Siegel von Alaska.svg
Wohnen Abzeichen
Vogel Willow ptarmigan
Hunderasse Alaskan Malamute
Fisch Königslachs
Blume Vergessen Sie mich nicht
Insekt Vier-Fleck Abstreicheisenlibelle
Säugetier
Baum Sitka-Fichte
Leblose Abzeichen
Fossil Wolliges Mammut
Edelstein Jade
Mineral Gold
Andere Dog Mushing (Staat Sport)
State Route Marker
Alaska State Route Marker
Staatsviertel
Alaska Viertel-Dollar-Münze
Veröffentlicht in 2008
Die Listen der Vereinigten Staaten Staatssymbole

Alaska ( / ə l æ n k ə /  ( hören )Über diesen Sound ; Aleut : Alaxsxax ; Inupiak : Alaskaq ; russisch : Аляска , . Translit  Alyaska ) ist ein US - Bundesstaat im Nordwesten Extremität von Nordamerika . Die kanadischen administrativen Einheiten von British Columbia und Yukon den Staat im Osten grenzen, ihr stärkster westlicher Teil ist Attu , und es hat eine Seegrenze mit Rußland ( Autonomer Kreis der Tschuktschen ) im Westen über die Beringstraße . Im Norden sind die Tschuktschen und Beaufort Meeren-die südlichen Teile des arktischen Ozeans . Der Pazifik liegt im Süden und Südwesten. Es ist der größte Staat in den Vereinigten Staaten von Fläche und die siebtgrößte subnational Spaltung in der Welt . Darüber hinaus ist es der dritte am wenigsten bevölkerten und die am dünnsten besiedelte der 50 Vereinigten Staaten ; dennoch ist es mit Abstand das bevölkerungsreichste Gebiet liegt hauptsächlich nördlich des 60. Breitengrades in Nordamerika: seine Bevölkerung geschätzt auf 738.432 vom US Census Bureau in 2015- ist mehr als das Vierfache der kombinierten Populationen von Northern Canada und Grönlands . Ungefähr die Hälfte der Bewohner Alaskas leben in der Metropolregion Verankerung . Alaska Wirtschaft wird durch die dominierten Angeln , Erdgas- und Öl - Industrie, Ressourcen , die es in Hülle und Fülle hat. Militärbasen und Tourismus sind auch ein wichtiger Teil der Wirtschaft .

Die Vereinigten Staaten gekauften Alaska aus dem russischen Reich am 30. März 1867 für 7.200.000 US - Dollar bei etwa zwei Cent pro Acre ($ 4.74 / km 2 ). Die Gegend lief einige administrative Änderungen , bevor sie als organisierte immer Hoheitsgebiet am 11. Mai 1912 als 49. Staat der USA am 3. Januar 1959 aufgenommen wurde.

Etymologie

Der Name „Alaska“ ( russisch : Аляска , tr . Alyaska ) wurde in der eingeführten russischen Kolonialzeit , als es verwendet wurde , auf die Bezug zu nehmen Alaska - Halbinsel . Es wurde von einem abgeleiteten Aleutisch sprachige Idiom , welches bildlich auf das Festland bezieht. Wörtlich, bedeutet dies Objekt , auf das die Aktion des Meeres gerichtet ist .

Erdkunde

Alaska ist der nördlichste und westlichste Staat in den Vereinigten Staaten und hat die östlichste Länge in den Vereinigten Staaten , weil die Aleuten in den erstrecken Hemisphere Osten . Alaska ist der einzige nicht- zusammenhängende US - Bundesstaat auf kontinentalem Nordamerika; etwa 500 Meilen (800 km) von British Columbia (Kanada) trennen Alaska von Washington . Es ist technisch ein Teil der kontinentalen USA , ist aber manchmal nicht in umgangs Gebrauch enthalten sind ; Alaska ist nicht Teil des angrenzenden US , die oft als „die Lower 48“ . Die Hauptstadt Juneau , liegt auf dem Festland des nordamerikanischen Kontinents , ist aber nicht von der Straße auf den Rest des nordamerikanischen Autobahnnetzes angeschlossen.

Der Zustand wird durch grenzt Yukon und British Columbia in Kanada, im Osten, der Golf von Alaska und der Pazifischen Ozean im Süden und Südwesten, die Beringsee , Beringstraße und Tschuktschensee im Westen und der Arktische Ozean im Norden . Alaska Hoheitsgewässer berühren russische Hoheitsgewässer in der Beringstraße, wie die russische Big Diomede Insel und Alaska Little Diomede Island sind nur 3 Meilen (4,8 km) voneinander entfernt. Alaska hat eine längere Küste als alle anderen US - Staaten kombiniert.

Alaskas Größe im Vergleich zu den 48 zusammenhängenden Staaten . ( Albers-Kegelprojektion )

Alaska ist der größte Staat in den Vereinigten Staaten von insgesamt Bereich bei 663.268 Quadrat - Meilen (1.717.856 km 2 ), über die doppelte Größe von Texas , dem nächstgrößeren Zustand. Alaska ist größer als alle , aber 18 souveräne Staaten. Counting Hoheitsgewässer, ist Alaska größer als die kombinierte Fläche der nächsten drei größten Staaten: Texas, Kalifornien und Montana . Es ist auch größer als der kombinierte Bereich der 22 kleinsten US - Bundesstaat.

Regionen

Es sind keine offiziell definierten Grenzen der verschiedenen Regionen von Alaska abgrenzt, aber es gibt sechs weithin akzeptiert Regionen:

südlich zentral

Die bevölkerungsreichste Region von Alaska, mit Verankerung , das Matanuska-Susitna Tal und die Kenai - Halbinsel . Rural, meist unbewohnten Gebieten südlich der Alaska Range und westlich der Wrangell Mountains fallen auch unter die Definition von South Central, wie das zu tun Prince William Sound - Bereich und die Gemeinden von Cordova und Valdez .

Süd-Ost

Auch als der Panhandle oder Inside Passage , ist dies die Region von Alaska am nächsten zu dem Rest der Vereinigten Staaten. Insofern war es , wo die meisten der ursprünglichen nicht-indigene Ansiedlung in den Jahren aufgetreten nach dem Kauf Alaska . Die Region wird von dem beherrschten Alexander Archipelago sowie die Tongass National Forest , der größten nationalen Wald in den Vereinigten Staaten. Es enthält die Landeshauptstadt Juneau , das ehemalige Hauptstadt Sitka und Ketchikan , zu einer Zeit größte Stadt Alaskas. Die Alaska Marine Highway bietet eine zentrale Oberfläche Transportverbindung in der gesamten Region, da nur drei Gemeinden ( Haines , Hyder und Skagway ) direkte Anbindung an das aneinandergrenzenden nordamerikanischen Straßensystem genießen. Offiziell im Jahr 1963 bezeichnet.

Innere

Denali ist der höchste Gipfel in Nordamerika.

Der Innenraum ist die größte Region von Alaska; viel davon ist unbewohnte Wildnis. Fairbanks ist die einzige große Stadt in der Region. Denali-Nationalpark befindet sich hier. Denali ist der höchste Berg in Nordamerika.

Südwesten

Der Grizzlybär Angeln für Lachs an Brooks Falls ein Teil des Katmai-Nationalpark .

Southwest Alaska ist eine dünn besiedelte Region , die sich etwa 500 Meilen (800 km) im Inland von der Beringsee. Die Mehrheit der Bevölkerung lebt an der Küste. Kodiak Island ist auch im Südwesten. Das massive Yukon-Kuskokwim Delta , einer des größten Flussdeltas der Welt, ist hier. Teile der Alaska - Halbinsel sind Teil des Südwestens, wobei die restlichen Teile mit den Aleuten enthalten (siehe unten).

North Slope

Das North Slope ist meist Tundra mit kleinen Dörfern gespickt. Das Gebiet ist für seine riesigen Vorräte an Erdöl bekannt und enthält sowohl das National Petroleum Reserve-Alaska und die Prudhoe Bay Ölfeld . Die Stadt Utqiagvik , früher als Barrow bekannt ist , ist die nördlichste Stadt in den Vereinigten Staaten und befindet sich hier. Der Northwest Arctic Bereich , verankert von Kotzebue und auch enthaltend Kobuk River - Tal, wird oft als Teil dieser Region anzusehen. Die jeweiligen jedoch Inupiat der North Slope und der Northwest Arctic halten sich selten ein Volk sein.

Aleuten

Mehr als 300 kleine Inseln vulkanischen Ursprungs diese Kette bilden, die mehr als 1.200 Meilen (1.900 km) in den Pazifischen Ozean erstreckt. Einige dieser Inseln fallen in der östlichen Hemisphäre, aber die Datumsgrenze wurde westlich von gezogenem 180 ° zu halten , den ganzen Staat und damit den gesamten nordamerikanischen Kontinent, innerhalb desselben rechtlichen Tages. Zwei der Inseln, Attu und Kiska , wurden von japanischen Truppen im Zweiten Weltkrieg besetzt.

Naturmerkmale

Augustine Vulkan ausbricht am 12. Januar 2006

Mit seinen unzähligen Inseln, hat Alaska fast 34.000 Meilen (54.720 km) der Gezeiten Küste. Die Aleuten - Kette erstreckt sich westlich von der Südspitze der Alaska - Halbinsel . Viele aktive Vulkane sind in den Aleuten und in küstennahen Regionen. Unimak Insel , zum Beispiel, ist die Heimat von Shishaldin , die ein gelegentlich schwelenden Vulkan ist, die auf 10.000 Fuß steigt (3048 m) über dem Nordpazifik. Es ist der vollkommenste Vulkankegel auf der Erde, noch mehr symmetrisch als Japans Fuji . Die Kette von Vulkanen erstreckt sich auf Mount Spurr , westlich von Anchorage auf dem Festland. Geologen haben Alaska als Teil identifizierter Wrangellia , eine große Region , die aus mehreren Bundesstaaten und kanadischen Provinzen im pazifischen Nordwesten , die aktiv erlebt Kontinent Gebäudes .

Eines der größten Gezeiten der Welt geschieht in Turnagain Arm , südlich von Anchorage, wo Gezeitenunterschiede können mehr als 35 Fuß (10,7 m) sein.

Alaska hat mehr als drei Millionen Seen. Feuchtgebiet und Feuchtpermafrostdeck 188.320 Quadrat - Meilen (487.747 km 2 ) (hauptsächlich in Nord-, West- und Südwestflachland). Gletschereis bedeckt etwa 28.957 Quadrat - Meilen (75.000 km 2 ) von Alaska. Der Bering Glacier ist der größte Gletscher in Nordamerika, bedeckt 2.008 Quadrat - Meilen (5.200 km 2 ) alleine.

Landbesitz

Alaska hat mehr öffentlich von der Bundesregierung als jeder andere Staat im Besitz Land.

Gemäß einem Oktober 1998 Bericht des United States Bureau of Land Management , etwa 65% von Alaska wird durch die Eigentümer und Verwalter US Bund als öffentliches Land, einschließlich einer Vielzahl von nationalen Wälder , Nationalparks und nationalen Wildschutzgebiete . Von diesen ist das Bureau of Land Management verwaltet 87 Millionen acres (35 Millionen Hektar) oder 23,8% des Staates. Das Arctic National Wildlife Refuge ist durch die Managed United States Fish and Wildlife Service . Es ist die größte Naturschutzgebiet der Welt, mit 16 Mio. acre (6,5 Millionen Hektar).

Von dem übrigen Gebiet, besitzt der Staat von Alaska 101 Millionen acre (41 Millionen Hektar), seine Berechtigung unter dem Alaska Statehood Act . Ein Teil dieser Fläche wird gelegentlich auf dem organisierten Stadtgemeinden abgetretenen, nach den gesetzlichen Vorschriften zu neugebildeten Stadtteilen betreffen. Kleinere Portionen sind beiseite legen für den ländlichen Unterteilungen und andere Möglichkeiten homesteading bezogen. Diese sind nicht sehr beliebt aufgrund der oft abgelegenen und roadless Orte. Die University of Alaska , als Landzuteilung Universität besitzt auch beträchtliche Fläche , die sie unabhängig verwaltet.

Eine weitere 44 Millionen acres (18 Millionen Hektar) von 12 regionalen gehören, und zahlreiche lokale, Muttergesellschaften nach dem erstellt Mutter Alaska Ansprüche Settlement Act (Ancsa) von 1971. Regionale Muttergesellschaft Doyon, begrenzt oft wirbt als größter privater Grundbesitzer in Alaska in der Werbung und anderer Kommunikation. Die Bestimmungen der Ancsa erlauben das Land Betriebe Unternehmen auf dem freien Markt im Jahre 1991 beginnen verkauft werden aufgehoben wurden , bevor sie wirksam werden könnte. Effektiv halten die Unternehmen Überschrift (einschließlich unter der Oberfläche Titel in vielen Fällen ein Privileg für einzelne Alaskans verweigert) , aber das Land nicht verkaufen können. Einzelne Mutter Zuteilungen können und werden auf dem freien Markt, jedoch verkauft.

Verschiedene Privatinteresse besitzen das restliche Land, in Höhe von insgesamt etwa einem Prozent des Staates. Alaska ist, um eine große Spanne, der Staat mit dem geringsten Anteil privater Landbesitz bei der Muttergesellschaft Beteiligungen sind ausgeschlossen.

Klima

Köppen Klima Arten von Alaska.
Map die Klimazonen von Alaska darstellen.

Das Klima in Südost - Alaska ist eine der mittleren Breiten Seeklima ( Effektive Klimaklassifikation : Cfb ) in den südlichen Abschnitten und ein subarktisches ozeanisches Klima (Köppen Cfc ) in den nördlichen Teilen. Auf jährlicher Basis ist Südost sowohl die feuchtesten und wärmsten Teil von Alaska mit milderen Temperaturen im Winter und hohe Niederschläge während des ganzen Jahres. Juneau im Durchschnitt mehr als 50 in (130 cm) Niederschlag pro Jahr, und Ketchikan mittelt über 150 in (380 cm). Dies ist auch die einzige Region , in Alaska , in dem die durchschnittliche Tag hohe Temperatur während des Wintermonats über den Gefrierpunkt.

Das Klima von Anchorage und südlichen Zentral - Alaska ist leichter durch alaskischen Standards aufgrund der Nähe der Region an die Küste. Während die Gegend weniger regen als Südosten Alaskas wird, bekommt es mehr Schnee und Tage sind in der Regel klarer sein. Im Durchschnitt Anchorage erhält 16 in (41 cm) Niederschlag pro Jahr mit rund 75 in (190 cm) Schnee, auch wenn es im Süden von Zentral sind Bereiche , die weit mehr Schnee erhalten. Es ist ein subarktisches Klima ( Köppen: Dfc ) aufgrund seiner kurzen, kühlen Sommer.

Das Klima der westlichen Alaska ist zu einem großen Teil durch die bestimmt Beringsee und der Golf von Alaska . Es ist ein subarktisches ozeanisches Klima im Südwesten und ein kontinentalen subarktisches Klima weiter nördlich. Die Temperatur ist etwas moderater zu überlegen , wie weit im Norden der Region. Diese Region hat eine enorme Menge an Vielfalt der Niederschläge. Ein Bereich , der sich von der nördlichen Seite der Halbinsel Seward zum Kobuk River - Tal (d. H., Der Region um Kotzebue Ton ) ist technisch ein Wüsten , wobei Teile , die weniger als 10 in (25 cm) von Niederschlag pro Jahr. Am anderen Ende der Skala ist einige Stellen zwischen Dillingham und Bethel durchschnittlichen rund 100 in (250 cm) von Niederschlag.

Das Klima des Inneres von Alaska ist subarktisches. Einige der Höchst- und Tiefsttemperaturen in Alaska auftreten um das Gebiet in der Nähe von Fairbanks . Die Sommer können Temperaturen in den 90er Jahren ° F (die niedrigen bis Mitte der 30er Jahre ° C) erreicht haben, während im Winter kann die Temperatur unten sinken -60 ° F (-51 ° C). Die Niederschläge sind spärlich im Innern, oft weniger als 10 in (25 cm) pro Jahr, aber welcher Niederschlag im Winter fällt neigen dazu , den gesamten Aufenthalt Winters .

Die höchsten und niedrigsten Temperaturen in Alaska aufgezeichnet sind beide in den Innenraum. Der höchste ist 100 ° F (38 ° C) in Fort Yukon (die nur 8 Meilen oder 13 km nördlich des Polarkreises ist) am 27. Juni 1915, so dass Alaska mit der niedrigsten hohen Temperaturen in den Vereinigten mit Hawaii als Zustands gebunden Zustände. Die unterste offizielle Alaska Temperatur ist 80 ° C (-62 ° C) in Prospect Creek am 23. Januar 1971, als ein Grad über die niedrigsten Temperatur im kontinentalen Nordamerika aufgezeichnet (in Snag, Yukon, Kanada ).

Das Klima im äußersten Norden von Alaska ist Arktis ( Köppen: ET ) mit langen, sehr kalten Wintern und kurzen, kühlen Sommern. Selbst im Juli die durchschnittliche niedrige Temperatur in Utqiagvik ist 34 ° F (1 ° C). Der Niederschlag ist das Licht in diesem Teil von Alaska, mit vielen Orten im Durchschnitt weniger als 10 in (25 cm) pro Jahr, meist als Schnee, der auf dem Boden bleibt fast das ganze Jahr.

Durchschnittlich täglich Maximal- und Minimaltemperaturen für ausgewählte Orte in Alaska
Ort Juli (° F) Juli (° C) Januar (° F) Februar (° C)
Anchorage 65/51 18/10 22/11 -5 / -11
Juneau 64/50 17/11 32/23 0 / -4
Ketchikan 64/51 17/11 38/28 3 / -1
Unalaska 57/46 14/8 36/28 2 / -2
Fair 72/53 22/11 1 / -17 -17 / -27
Fort Yukon 73/51 23/10 -11 / -27 -23 / -33
Nicht ich 58/46 14/8 13 / -2 -10 / -19
Utqiagvik 47/34 01.08 -7 / -19 -21 / -28

Geschichte

Pre-Kolonisation

Eine moderne Alutiiq Tänzer in traditionellen Festival Gewand.

Zahlreiche indigene Völker Alaska besetzt seit Tausenden von Jahren vor der Ankunft der europäischen Völker in der Region. Sprachlichen und DNA - Studien hier getan haben Beweise durch die für die Besiedlung Nordamerikas vorgesehen Bering landen Brücke . Am Upward Sun River Website im Tanana River Valley in Alaska, Resten eines sechs Wochen alten Säuglings gefunden. Die DNA des Babys zeigte , dass sie auf eine Population gehörten , die in der gegenwärtigen woanders aus anderen einheimischen Gruppen genetisch getrennt war Neuen Welt am Ende des Pleistozän . Ben Potter, die University of Alaska Fairbanks Archäologe, der die Überreste auf der nach oben gerichteten Fluss Sun - Website im Jahr 2013 ausgegraben, mit dem Namen dieser neue Gruppe Antike Beringians . Die Tlingit Menschen entwickelten eine Gesellschaft mit einem matrilineal Verwandtschaftssystem der Vererbung von Eigenschaften und Absteigen im heutigen südöstlichen Alaska, zusammen mit Teilen von British Columbia und dem Yukon. Auch im Südosten waren die Haida , jetzt auch für ihre einzigartige Kunst bekannt. Die Tsimshian Personen kamen nach Alaska von British Columbia im Jahr 1887, als Präsident Grover Cleveland und später der US - Kongress, ihnen die Berechtigung auf niederzulassen gewährt Annette Island und fanden die Stadt Metlakatla . Alle drei dieser Völker, sowie andere indigene Völker der pazifischen Nordwestküste erlebte Pockenausbrüchen aus dem späten 18. bis zur Mitte des 19. Jahrhunderts mit den verheerendsten Epidemien in den 1830er und 1860er Jahren auftreten, was zu hohen Todesfälle und sozialer Störung.

Die Aleuten sind immer noch die Heimat der Aleut Leute s Seefahrt Gesellschaft, obwohl sie die ersten Ureinwohner Alaskas waren von den Russen ausgenutzt werden. West- und Südwest Alaska sind die Heimat der Yup'ik , während ihre Cousins die Alutiiq ~ Sugpiaq in gelebt , was jetzt South Central Alaska. Die Gwich'in Menschen des nördlichen Innenbereiches sind Athabaskan und vor allem heute bekannt für ihre Abhängigkeit von dem Karibus in dem dringend angefochtenen Arctic National Wildlife Refuge . Die North Slope und Little Diomede Island sind durch die weit verbreitete besetzt Inupiat Menschen .

Kolonisation

Karte von Russisch-Amerika im Jahr 1860

Einige Forscher glauben , dass die erste russische Siedlung in Alaska wurde im 17. Jahrhundert gegründet. Gemäß dieser Hypothese, im Jahr 1648 mehr koches von Semyon Dezhnyov ‚s Expedition an Land kam in Alaska im Sturm und gründete diese Ansiedlung. Diese Hypothese basiert auf dem Zeugnis der Tschuktschen Geograph Nikolai Daurkin , der Alaska in 1764-1765 besucht hatte und die auf einem Dorf auf der berichtet hatte Kheuveren Fluss, bevölkert von „Bärtigen“ , die „auf die beten icons “. Einige moderne Forscher verbinden Kheuveren mit Koyuk Fluss .

Die erste europäische Schiff Alaska zu erreichen , wird im Allgemeinen als das gehaltene St. Gabriel unter der Aufsicht des Landvermesser MS Gvozdev und Assistent navigator I. Fjodorow am 21. August 1732 während einer Expedition des sibirischen cossak AF Shestakov und Belarusian explorer Dmitry Pavlutsky ( 1729-1735).

Ein anderer europäischer Kontakt mit Alaska trat im Jahr 1741, als Vitus Bering eine geführte Entdeckungsreise für die russische Marine an Bord des St. Peter . Nach seiner Mannschaft Russia with zurückgekehrt Seeotter Blößen feinste Fell in der Welt, kleine Vereine von Pelz - Händler beurteilt werden begann , von den Ufern von Sibirien in Richtung der Aleuten - Inseln. Die erste dauerhafte europäische Siedlung wurde im Jahr 1784 gegründet.

Die russische Siedlung der Pauls Harbour (heutige Kodiak Stadt ), Kodiak Island , 1814.

Zwischen 1774 und 1800, Spanien schickte mehrere Expeditionen nach Alaska , um seinen Anspruch auf dem pazifischen Nordwesten zu behaupten. Im Jahr 1789 eine spanische Siedlung und Festung wurden in gebaut Nootka Sound . Diese Expeditionen gab Namen Orte wie Valdez , Bucareli Ton und Cordoba . Später wurde die russisch-amerikanischen Gesellschaft durch eine erweiterte Kolonisationsprogramm während der frühen bis Mitte des 19. Jahrhunderts aus.

Sitka , umbenannten New Archangel 1804-1867, auf Baranof Insel in dem Alexander - Archipel in der heutigen Südost - Alaska , wurde die Hauptstadt von Russisch - Amerika . Es blieb die Hauptstadt nach der Kolonie in den Vereinigten Staaten übertragen wurde. Die Russen nie ganz Alaska besiedelt, und die Kolonie war nie sehr profitabel. Der Nachweis der russischen Siedlung im Namen und Kirchen überlebt in ganz Südost - Alaska.

Am 30. März 1867 erwerben die Vereinigten Staaten Alaska aus dem Russischen Reich für die Summe von $ 7,2 Millionen. Es war erst im Oktober dieses Jahres , dass die Kommissare in Sitka angekommen und die formale Übertragung angeordnet wurde. Die formale Hissen der Flagge fand in Fort Sitka am 18. Oktober 1867. Die ursprüngliche Zeremonie 250 uniformierte US - Soldaten enthielt, die auf „Castle Hill“ zu dem Gouverneurshaus marschierten. Hier werden die russischen Truppen senkte die russische Flagge und die US - Flagge angehoben wurde. Dieses Ereignis wird als gefeiert Alaska Day , ein gesetzlicher Feiertag am 18. Oktober.

William H. Seward , die Vereinigten Staaten Staatssekretär , verhandelt die Alaska Kauf (auch als Sewards Folly bekannt) mit den Russen im Jahr 1867 für $ 7.200.000. Alaska wurde ursprünglich vom Militär locker geregelt und wurde als verabreichte Bezirk im Jahr 1884, mit einem von dem ernannten Gouverneur Start Präsident der Vereinigten Staaten . Ein Bundesbezirksgericht in Sitka ansässig.

Bergleute und Prospektoren besteigen den Chilkoot Trail während des 1898 Klondike Gold Rush .

Für die meisten ersten Jahrzehnt unter Flagge der Vereinigten Staaten von Alaska, war Sitka die einzige Gemeinde von amerikanischen Siedlern bewohnt. Sie organisierte eine „vorläufige Stadtregierung“, die Alaskas erste Stadtregierung war, aber nicht im juristischen Sinne. Rechtsvorschriften , die Alaskan Gemeinden rechtlich zu übernehmen , wie Städte bis zum Jahr 1900 nicht zustande gekommen, und nach Hause Regel für Städte war extrem eingeschränkt oder nicht verfügbar , bis Staatlichkeit im Jahr 1959 in Kraft getreten ist .

Gebiet

Beginnend in den 1890er Jahren und Stretching an einigen Stellen bis in die frühen 1910er Jahre, eilt Gold in Alaska und in der Nähe Yukon brachte Tausende von Bergleuten und Siedlern nach Alaska. Alaska offiziell als organisiertes Gebiet in 1912 Alaskas Hauptstadt aufgenommen wurde, die in gewesen Sitka bis 1906 wurde nördlich verschoben Juneau . Bau der Mansion Alaska Gouverneur begann im selben Jahr. Europäische Einwanderer aus Norwegen und Schweden auch im Südosten Alaskas angesiedelt, wo sie die Fischerei und Holzwirtschaft eingetragen.

US - Truppen navigieren Schnee und Eis während der Schlacht von Attu Mai 1943.

Während des Zweiten Weltkriegs, die Aleuten - Kampagne auf die drei äußeren konzentriert Aleuten - Attu , Agattu und Kiska - , die von japanischen Truppen und besetzten zwischen Juni 1942 und August 1943. Während der Besatzung eingefallen waren, ein Aleut wurde Zivilisten von japanischen Truppen getötet und fast fünfzig wurden in Japan interniert, wo etwa die Hälfte von ihnen starb. Unalaska / Dutch Harbor wurde eine signifikante Basis für die United States Army Air Forces und Navy U - Boot .

Die Vereinigten Staaten Lend-Lease - Programm beteiligt das Fliegen der amerikanischen Kampfflugzeuge durch Kanada nach Islip und dann Nome; Sowjetische Piloten bemächtigten diese Flugzeuge, übersetz sie die deutsche Invasion der Sowjetunion zu kämpfen. Die Errichtung von Militärstützpunkten trugen zum Bevölkerungswachstum einiger Alaskan Städte.

Staatlichkeit

Staatlichkeit für Alaska war ein wichtiger Grund für James Wickersham früh in seiner Amtszeit als Kongress - Abgeordnete. Jahrzehnte später gewann die Staatlichkeit Bewegung seine erste echte Dynamik nach einem territorialen Referendum im Jahr 1946. Die Alaska - Eigenstaatlichkeit Ausschuss und Constitutional Convention Alaskas würden in Kürze folgen. Staatlichkeit Anhänger fanden auch selbst große Schlachten gegen politische Feinde, vor allem in dem US - Kongress , sondern auch innerhalb Alaska kämpfen. Staatlichkeit durch den Kongress am 7. Juli genehmigt wurde, wurde 1958 Alaska verkündete offiziell einen Staat am 3. Januar 1959.

Im Jahr 1960 berichtete das Census Bureau Alaska Bevölkerung als 77,2% Weiß, 3% Schwarz, und 18,8% American Indian und Alaska Native.

Kodiak, vor und nach dem Tsunami , die das folgte Karfreitag Erdbeben im Jahr 1964, viel von der Ansiedlung zu zerstören.

Karfreitag Erdbeben

Am 27. März 1964 die massive Karfreitag Erdbeben tötete 133 Menschen und mehrere Dörfer und Teile der großen Küstengemeinden, vor allem durch die resultierende zerstört Tsunamis und Rutschungen. Es war die zweitmeist starken Erdbeben in der Geschichtsschreibung der Welt, mit einer Momenten - Magnituden von 9,2. Es war mehr als tausend Mal stärker als die 1989 San Francisco Erdbeben . Die Tageszeit (5.36), die Jahreszeit und Lage des Epizentrums wurden alle in potenziell Tausende von Menschenleben zu schonen, vor allem in Anchorage als Faktoren genannt.

Entdeckung des Erdöls

Die 1968 Entdeckung von Öl in Prudhoe Bay und die 1977 Fertigstellung der Trans-Alaska-Pipeline führten zu einem Ölboom. Lizenzeinnahmen aus Öl haben große staatliche Bilanzen von 1980 weiter gefördert. Im selben Jahr, nicht zufällig aufgehobenen Alaska seine Staat steuerfrei .

Im Jahr 1989, die Exxon Valdez traf ein Riff im Prince William Sound , verschütten mehr als 11 Millionen US - Gallonen (42 Megaliter ) von Rohöl über 1.100 Meilen (1.800 km) Küstenlinie. Heute ist der Kampf zwischen Philosophien der Entwicklung und Erhaltung in der umstrittenen Debatte über Ölbohrungen in dem gesehenen Arctic National Wildlife Refuge und der vorgeschlagenen Pebble - Mine .

Alaska Heritage Ressourcen Umfrage

Die Alaska Heritage Ressourcen Umfrage (AHRS) ist ein eingeschränktes Inventar aller gemeldeten historischen und prähistorischer Sites im Bundesstaat Alaska; es wird vom Amt für Geschichte und Archäologie beibehalten. Die Erhebung der Bestandsaufnahme der kulturellen Ressourcen umfasst Objekte, Strukturen, Gebäude, Webseiten, Distrikte und Verfahrwege mit einer allgemeinen Bestimmung , dass sie über 50 Jahre alt. Zum 31. Januar 2012 mehr als 35.000 Websites berichtet.

Demographie

Historische Bevölkerung
Volkszählung Pop. % ±
1880 33426 -
1890 32052 -4.1%
1900 63592 98,4%
1910 64356 1,2%
1920 55036 -14.5%
1930 59278 7,7%
1940 72524 22,3%
1950 128.643 77,4%
1960 226.167 75,8%
1970 300.382 32,8%
1980 401.851 33,8%
1990 550.043 36,9%
2000 626.932 14,0%
2010 710.231 13,3%
Europäische Sommerzeit. 2017 739.795 4,2%
1930 und 1940 in vorangegangenen Herbst genommen Volkszählungen
Sources: 1910-2010, US Census Bureau
Schätzung 2016

Die United States Census Bureau schätzt , dass die Bevölkerung von Alaska 738432 am 1. Juli war 2015 ein 3,97% Anstieg seit 2010 USA - Volkszählung .

Im Jahr 2010 rangierte Alaska als 47. Staat durch Bevölkerung, vor North Dakota , Vermont und Wyoming (und Washington, DC ). Schätzungen zeigen Norddakota voraus als 2017. Alaska der am wenigsten dicht ist Zustand bevölkerte, und einer der dünn besiedelten Gebiete in der Welt, bei 1,2 Einwohnern pro Quadrat Meile (0,46 / km 2 ), mit dem nächsten Zustand, Wyoming, auf 5.8 Einwohner pro Meile (2.2 / km 2 ). Alaska ist der größte US - Staat durch Bereich , und der zehnte reichste (Pro - Kopf - Einkommen). Ab November 2014 war die staatliche Arbeitslosenquote 6,6%. Ab 2018 ist es eines der 14 US - Bundesstaaten , die nach wie vor nur ein Telefon hat Vorwahl .

Rasse und Herkunft

Karte der größten rassischen / ethnischen Gruppe von Stadtteil. Rot zeigt Native American, blau zeigt an nicht-hispanischen weißen und grün zeigt asiatische. Dunklere Farbtöne zeigen einen höheren Anteil der Bevölkerung.

Nach dem 2010 United States Census , Alaska, hatte eine Bevölkerung von 710.231. In Bezug auf Rasse und ethnische Herkunft, war der Staat 66,7% Weiße (64,1% Nicht-hispanisch Weiße ), 14.8% indianisch und Alaska Native, 5,4% asiatische , 3,3% Schwarz oder African American, 1,0% hawaiianische und andere Inselbewohner, 1,6% von einer anderen Rasse, und 7,3% von zwei oder mehr Rennen. Hispanics oder Latinos unterschiedlicher Abstammung aus 5,5% der Bevölkerung.

Ab 2011 Einwohner 50,7% von Alaskas jünger als ein Jahr alt gehörten Minderheit (dh nicht zwei haben Eltern von nicht-hispanischen weißen Vorfahren).

Alaska rassische Gliederung der Bevölkerung
rassische Zusammensetzung 1970 1990 2000 2010
Weiß 78,8% 75,5% 69,3% 66,7%
Einheimische 16.9% 15,6% 15,6% 14.8%
asiatisch 0,9% 3,6% 4,0% 5,4%
Schwarz 3,0% 4,1% 3,5% 3,3%
Hawaiianische und
andere Inselbewohner
- - 0,5% 1,0%
Weitere Renn 0,4% 1,2% 1,6% 1,6%
Gemischtrassig - - 5,5% 7,3%

Sprachen

Gemäß der 2011 American Community Survey , 83,4% der Menschen im Alter von über fünf spricht nur Englisch zu Hause. Über 3,5% spricht Spanisch zu Hause. Über 2,2% spricht eine andere indoeuropäische Sprache zu Hause und etwa 4,3% spricht eine asiatische Sprache (einschließlich Tagalog ) zu Hause. Über 5,3% sprechen andere Sprachen zu Hause.

Die Alaska Native Language Center an der University of Alaska Fairbanks geltend , dass wenigstens 20 Alaskan Muttersprachen existieren und es gibt auch einige Sprachen mit verschiedenen Dialekten. Die meisten von Alaska Muttersprache gehören entweder zu den Eskimos-Aleut oder Na-Dene Sprache Familien aber einige Sprachen gedacht werden , um Isolate (zB Haida ) oder noch nicht eingestuft (zB Tsimshianic ). Ab 2014 fast alle autochthonen Sprachen von Alaska wurden entweder als bedrohte, Verschieben, moribund, fast ausgestorben, oder ruhend Sprachen eingestuft.

Insgesamt 5,2% der Einwohner von Alaska spricht eines der 20 staatlichen indigenen Sprachen , lokal als „Muttersprache“ bekannt.

Im Oktober 2014 unterzeichnete der Gouverneur von Alaska ein Gesetz erklärt die 20 staatlichen indigenen Sprachen als offizielle Sprachen. Dieses Gesetz hat die Sprachen symbolische Anerkennung als offizielle Sprache, obwohl sie für dienstlichen Gebrauch innerhalb der Regierung nicht angenommen worden. Die 20 Sprachen, die in der Rechnung enthalten waren, sind:

  1. Inupiak
  2. sibirische Yupik
  3. Zentral Alaskan Yup'ik
  4. Alutiiq
  5. Unangax
  6. Dena'ina
  7. deg Xinag
  8. Holikachuk
  9. Koyukon
  10. Oberer Kuskokwim
  11. Gwich'in
  12. Tanana
  13. Oberer Tanana
  14. Tanacross
  15. Hän
  16. Ahtna
  17. Eyak
  18. Tlingit
  19. Haida
  20. Tsimshian

Religion

Gold Rush-Ära Baptist Kirche in Adler
Russische Altgläubigen Kirche in Nikolaevsk

Laut einer Statistik des Verbandes der Religion Datenarchive gesammelt von 2010 etwa 34% der Alaska Anwohner waren Mitglieder religiösen Ordens. 100.960 Personen als gekennzeichnet Evangeliker , 50.866 als römisch - katholisch, und 32.550 als Fern evangelisch. Etwa 4% sind Mormon, 0,5% sind jüdisch, 1% sind Muslime, 0,5% Buddhisten sind, und 0,5% sind Hindus. Die größten Konfessionen in Alaska als 2010 belief sich die katholische Kirche mit 50.866 Anhängern, überkonfessionelle Evangeliker mit 38.070 Anhängern, Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage mit 32.170 Anhängern und der Southern Baptist Convention mit 19.891 Anhängern. Alaska identifiziert worden ist , zusammen mit pazifischen Nordwesten sagt Washington und Oregon, als die am wenigsten religiösen Zustände der USA in Bezug auf die Mitgliedschaft in der Kirche.

Im Jahr 1795, die ersten russisch - orthodoxe Kirche wurde in der etablierten Kodiak . Intermarriage mit Alaskan Natives half den russischen Immigranten in die Gesellschaft zu integrieren. Als Ergebnis wurde eine zunehmende Zahl von russisch - orthodoxen Kirchen nach und nach in Alaska gegründet. Alaska hat auch die größte Quaker Bevölkerung (in Prozent) eines Staates. Im Jahr 2009 gab es 6.000 Juden in Alaska (für die Einhaltung der Halacha besondere Probleme darstellen kann ). Alaskan Hindus teilen oft Stätten und Feiern mit den Mitgliedern der anderen asiatischen Religionsgemeinschaften, darunter Sikhs und Jains .

Die Schätzungen für die Zahl der Muslime in Alaska reichen von 2.000 bis 5.000. Das islamische Gemeindezentrum von Anchorage begann Bemühungen in den späten 1990er Jahren eine Moschee in Anchorage zu konstruieren. Sie brachen Boden auf einem Gebäude in SüdAnchorage im Jahr 2010 und wurden kurz vor der Fertigstellung Ende 2014. Nach seiner Fertigstellung die Moschee wird die erste im Staat und einen der nördlichsten Moscheen der Welt.

Religiöse Zugehörigkeit in Alaska (2014)
Zugehörigkeit % Der Bevölkerung
Christian 62 62
 
evangelisch 37 37
 
evangelisch-reformierte 22 22
 
großen protestantischen 12 12
 
schwarze Kirche 3 3
 
katholisch 16 16
 
Mormone 5 5
 
Zeugen Jehovas 0,5 0,5
 
orthodoxe 5 5
 
andere Christian 0,5 0,5
 
unaffiliated 31 31
 
Nichts Spezielles 20 20
 
Agnostisch 6 6
 
Atheist 5 5
 
Nichtchristliche Religionen 6 6
 
jüdisch 0,5 0,5
 
Muslim 0,5 0,5
 
Buddhist 1 1
 
Hindu- 0,5 0,5
 
Andere Nichtchristliche Religionen 4 4
 
Weiß nicht / verweigert Antwort 1 1
 
Gesamt 100 100
 

Wirtschaft

Luftaufnahme der Infrastruktur an der Prudhoe Bay Ölfeld .

Der 2.007 Brutto Zustand Produkt betrug $ 44900000000, 45. in der Nation. Seine Pro - Kopf persönliches Einkommen für das Jahr 2007 war $ 40.042, der 15. in der Nation Ranking. Laut einer 2013 - Studie von Phoenix Marketing International, hatte Alaska die fünftgrößte Zahl der Millionäre pro Kopf in den Vereinigten Staaten, mit einem Anteil von 6,75 Prozent. Die Öl- und Gasindustrie dominiert die Alaska Sparsamkeit, mit mehr als 80% der Einnahmen aus Petroleum abgeleitet Extraktions des Zustandes. Alaska Hauptexportprodukt (ausgenommen Öl und Erdgas) ist Fisch, vor allem Lachs, Kabeljau, Seelachs und Krabben.

Landwirtschaft stellt einen sehr kleinen Bruchteil der Alaskan Wirtschaft. Die landwirtschaftliche Produktion ist in erster Linie für den Verbrauch innerhalb des Staates und umfasst Kinderzimmer Lager, Milchprodukte, Gemüse und Vieh. Die verarbeitende Industrie ist begrenzt, da die meisten Lebensmittel und allgemeine Waren aus anderen Ländern importiert.

Die Beschäftigung ist in erster Linie in der Regierung und der Industrie wie dem Abbau natürlicher Ressourcen, Versand und Transport. Militärbasen sind ein wesentlicher Bestandteil der Wirtschaft in Fairbanks North Star, Anchorage und Kodiak Island Stadtteile sowie Kodiak. Subventionen des Bundes sind auch ein wichtiger Teil der Wirtschaft, so dass der Staat Steuern niedrig zu halten. Seine industriellen Ausgänge sind Rohbenzin, Erdgas, Kohle, Gold, Edelmetall, Zink- und anderen Bergbau, Fischverarbeitung, Holz- und Holzprodukte. Es ist auch ein wachsendes Service und Tourismus-Sektor. Touristen haben durch die Unterstützung lokaler Unterkunft zur Wirtschaft beigetragen.

Energie

Die Trans-Alaska - Pipeline transportiert Öl, Alaskas finanziell wichtigen Export, von der North Slope zu Valdez . Die Wärmerohrleitungen in der Spalte zugehörigen Halterungen sind, da sie Wärme nach oben zu dispergieren und Schmelzen verhindern Permafrost .

Alaska hat enorme Energieressourcen, obwohl seine Ölreserven weitgehend aufgebraucht worden sind. Wichtige Öl- und Gasvorräte wurden in dem Ergebnis Alaska North Slope (AM) und Cook Inlet Becken, sondern nach der Energy Information Administration , von Februar 2014 Alaska hatte in der Ölförderung nach Texas, North Dakota, auf dem vierten Platz in der Nation gefallen und Kalifornien. Prudhoe Bay auf Alaskas North Slope ist immer noch das zweite renditestärksten Ölfeld in den Vereinigten Staaten, typischerweise etwa 400.000 Barrel pro Tag produzieren (64.000 m 3 / d), obwohl von Anfang 2014 North Dakota der Bakken Formation produziert mehr als 900.000 Barrel pro Tag (140.000 m 3 / d). Prudhoe Bay war das größte konventionelle Ölfeld jemals in Nordamerika entdeckt, war aber viel kleiner als Kanadas enormes Athabasca Ölsandfeld, das bis zum Jahr 2014 wurde etwa 1,5 Millionen Barrel pro Tag produziert (240.000 m 3 / d) von unkonventionellen Öl und hatte Hunderte von Jahren des herstellbaren Rücklagen zu diesem Satz.

Die Trans-Alaska - Pipeline kann auf 2,1 Millionen Barrel transportieren und pumpt (330.000 m 3 ) des Rohöls pro Tag, mehr als jede andere Erdölpipeline in den Vereinigten Staaten. Darüber hinaus erhebliche Kohlelagerstätten in Alaska bituminösem, sub-bituminösen und Braunkohle Becken gefunden. Die United States Geological Survey schätzt , dass es 85400000000000 Kubikfuß (2.420 km 3 ) von unentdeckten, technisch gewinnbaren Erdgas aus natürlichen Gashydraten auf dem Alaska North Slope. Alaska bietet auch einige der höchsten Wasserkraftpotenzial des Landes von seinen zahlreichen Flüssen. Große Schwaden der alaskischen Küste bieten Wind- und geothermische Energiepotenzial als auch.

Alaska nachgewiesenen Ölreserven erreichten im Jahr 1978 und haben seitdem mehr als 60% zurückgegangen.
Alaska Ölförderung erreichte im Jahr 1988 und hat seitdem mehr als 65% gesunken.

Alaska Wirtschaft hängt sehr stark von immer teurer werdenden Dieselkraftstoff für Heizung, Transport, Strom- und Licht. Auch wenn Wind und Wasserkraft sind reichlich vorhanden und unterentwickelt, Vorschläge für landesweite Energiesysteme (zB mit speziellen Low-Cost - elektrischen interties ) wurden unwirtschaftlich beurteilt (zum Zeitpunkt des Berichtes, 2001) aufgrund des niedrigen (weniger als 50 ¢ / gal) Kraftstoffs Preise, lange Strecken und geringere Bevölkerungs. Die Kosten für eine Gallone Gas in städtischen Alaska heute sind in der Regel 30-60 ¢ höher als der nationale Durchschnitt; Preise in ländlichen Gebieten sind in der Regel deutlich höher , aber stark in Abhängigkeit von Transportkosten, saisonaler Nutzung Gipfel, in der Nähe Petroleum Development Infrastruktur und viele anderen Faktoren variieren.

Permanent Fund

Der Alaska Permanent Fund ist eine verfassungs autorisierte Verwendung der Öleinnahmen im Jahr 1976 von den Wählern wurde ein Überschuss in staatlichen Mineralöl Umsätze von Öl zu verwalten, überwiegend im Vorgriff auf die dann neu gebauten Trans-Alaska-Pipeline . Der Fonds wurde ursprünglich von Gouverneur vorgeschlagen Keith Miller am Vorabend der 1969 Prudhoe Bay Leasing verkaufen, aus Angst , dass die Gesetzgeber den gesamten Erlös aus dem Verkauf verbringen würden auf einmal (den $ 900 Mio.). Es wurde später von Gouverneur verfochten Jay Hammond und Kenai Repräsentant des Staates Hugh Malone. Es hat sich als attraktive politische Aussicht serviert seitdem Umleitung Umsätze , die normalerweise in den allgemeinen Fonds abgelegt werden würde.

Die Alaska Verfassung geschrieben wurde , um entmutigen zu staatlichen Gelder für einen bestimmten Zweck widmen. Der Permanent Fund hat die seltene Ausnahme hierzu werden, hauptsächlich wegen des politischen Klima des Misstrauens während der Zeit seiner Entstehung vorhanden. Von seiner ursprünglichen Haupt von $ 734.000, hat der Fonds bis zu $ 50 Milliarden als Folge der Öl Lizenzen und Kapitalinvestitionsprogramme gewachsen. Die meisten , wenn nicht alle Auftraggeber ist konservativ außerhalb Alaska investiert. Dies führte zu häufigen Anrufen von Alaskan Politiker für den Fonds zu Investitionen in Alaska zu machen, wenn eine solche Haltung hat noch nie an Dynamik gewann.

Ab 1982 Dividenden aus dem jährlichen Wachstum des Fonds wurden jedes Jahr an berechtigtem Alaskans abgegolten, die von einem anfänglichen $ 1.000 in 1982 (gleich zu drei Jahren Auszahlung, da die Verteilung der Zahlungen in einem Rechtsstreit über das Verteilungsschema gehalten wurde bis $ 3.269) im Jahr 2008 (die einen einmaligen $ 1.200 „Ressourcen Rebate“) enthielt. Jedes Jahr nimmt der Landtag aus 8% aus dem Ergebnis legt 3% zurück in die Haupt-Inflationsschutz, und die restlichen 5% auf alle qualifizierten Alaska verteilt. Um für die Dividende Permanent Fund, muss man für ein Minimum von 12 Monaten in den Staat gelebt haben, in ständigem Wohnsitz unterliegen zulässige Fehlzeiten und nicht auf Gerichtsurteile oder Vorstrafen unterliegen, die unter verschiedenen disqualifizierende Klassifizierungen fallen oder aussetzen kann der Zahlungsbetrag für die Zivil Pfändung.

Der Ständige Fonds wird oft als einer der führenden Beispiele einer „sein Grundeinkommens “ Politik in der Welt.

Lebenskosten

Die Kosten für die Waren in Alaska sind seit langem höher als in den angrenzenden 48 Staaten. Bund Mitarbeiter, besonders United States Postal Service (USPS) Arbeitern und Soldaten militärische Mitglieder, eine Teuerungszulage in der Regel bei 25% der Grundgehalt eingestellt empfangen , weil, während die Lebenshaltungskosten zogen hat, ist es immer noch eines der die höchsten des Landes.

Rural Alaska leidet unter extrem hohen Preisen für Lebensmittel und Konsumgüter im Vergleich zum Rest des Landes, aufgrund der relativ geringen Verkehrsinfrastruktur.

Landwirtschaft und Fischfang

Halibut ist wichtig , um den Zustand der Wirtschaft als auch eine kommerzielle und Sport gefangenem Fisch.

Aufgrund der nördlichen Klima und kurze Vegetationsperiode, relativ wenig Landwirtschaft tritt in Alaska. Die meisten Betriebe sind entweder in dem Matanuska - Tal , etwa 40 Meilen (64 km) nordöstlich von Anchorage , oder auf der Kenai - Halbinsel , etwa 60 Meilen (97 km) südwestlich von Anchorage. Die kurze 100-Tage - Vegetationsperiode begrenzt die Pflanzen , die angebaut werden können, aber die langen sonnigen Sommertag machen für produktive Vegetationsperioden. Die primären Kulturen sind Kartoffeln, Karotten, Salat und Kohl.

Die Tanana Valley ist ein weiterer bemerkenswerter landwirtschaftlicher Ort, vor allem des Delta Junction Gebiet, etwa 100 Meilen (160 km) südöstlich von Fairbanks, mit einer ziemlich großen Konzentration der Betriebe wachsenden landwirtschaftliche Nutzpflanzen; diese Betriebe meist liegen nördlich und östlich von Fort Greely . Dieser Bereich wurde weitgehend aufzuheben und in einem Zustand Programm angeführt von Hammond während seiner zweiten Amtszeit als Gouverneur entwickelt. Delta-area Kulturen bestehen überwiegend aus Gerste und Heu. Westlich von Fairbanks liegt eine weitere Konzentration von kleinen Betrieben bis Diensten Catering, Hotel und Tourismus, und Solidarische Landwirtschaft .

Alaskan Landwirtschaft hat einen Wachstumsschub von erfahrenen Gartenbaubetrieben , Kleinbetrieben und Bauernmärkten in der letzten Jahren mit dem höchsten prozentualen Anstieg (46%) in der Nation in Wachstum in Bauernmärkten im Jahr 2011, im Vergleich zu 17% bundesweit. Die Pfingstrose Industrie hat sich auch ausgezogen, da die Vegetationsperiode Bauern während einer Angebotslücke in anderen Teilen der Welt ernten können, um dadurch eine Nische auf dem Blumenmarkt zu füllen.

Oversized Gemüse auf dem Display an der Alaska State Fair (links) und der Tanana Valley State Fair (rechts).

Alaska, ohne Grafschaften, ermangelt Kreis Messe. Ein kleines Sortiment von Staat und lokalen Messen (mit dem Jedoch Alaska State Fair in Palmer der größten), ist meist im Spätsommer statt. Die Messen sind meist in Gemeinden mit historischen oder aktuellen landwirtschaftlichen Tätigkeit gelegen und verfügen über lokale Bauern produzieren neben mehr hochkarätige kommerziellen Aktivitäten wie Karnevalsfahrten, Konzerte und Essen zeigen. „Alaska Grown“ als landwirtschaftlicher slogan verwendet.

Alaska hat eine Fülle von Meeresfrüchten, mit der Primär Fischerei in der Beringsee und der Nordpazifik. Fisch ist eines der wenigen Lebensmittel, die oft günstiger im Staat als außerhalb. Viele Einwohner von Alaska nutzen lachs Jahreszeiten Teile ihres Haushalts Diät bis zur Ernte, während für Subsistenzfischerei sowie Sport. Dazu gehört auch durch Haken, Netto oder Rad genommen Fisch.

Die Jagd für den Eigenbedarf, vor allem Karibus , Elche und Dall Schafe im Staat immer noch üblich, vor allem in entlegenen Bush Gemeinden. Ein Beispiel für ein traditionelles einheimisches Essen ist Akutaq , das Eskimo Eis, das Rentierfett, Robbenöl, getrockneten Fisch Fleisch und lokaler Beeren bestehen kann.

Alaskas Rentierzucht ist auf konzentriert Seward - Halbinsel , wo wilde Rentiere aus Vermengung und Migration mit dem domestizierten Rentieren verhindert werden.

Die meisten Lebensmittel in Alaska aus in den Zustand transportiert „Outside“ und Versandkosten machen Lebensmittel in den Städten relativ teuer. In ländlichen Gebieten Subsistenzjagd und Sammeln ist eine wesentliche Tätigkeit , weil importierte Lebensmittel unerschwinglich sind. Obwohl die meisten kleinen Städten und Dörfern in Alaska entlang der Küste liegen, können die Kosten Nahrung zu entlegenen Dörfern des Imports hoch sein, weil der Boden und schwierigen Straßenverhältnissen, die sich dramatisch ändern, aufgrund unterschiedlicher Klimaveränderungen und Niederschlag. Die Kosten für den Transport können so hoch wie 50 ¢ pro Pfund ($ 1.10 / kg) oder mehr in einigen entlegenen Gebieten, in den schwierigsten Zeiten erreichen, wenn diese Orte überhaupt bei solchen schlechten Wetter und Terrainbedingungen erreicht werden können. Die Kosten für eine 1 US Gallone (3,8 L) von Milch zu liefern sind ungefähr $ 3,50 in vielen Dörfern , in denen die Pro - Kopf Einkommen $ 20,000 oder weniger sein können. Kraftstoff - Kosten pro Gallone ist routinemäßig 20-30 ¢ höher als die kontinentalen Vereinigten Staaten Schnitt mit nur Hawaii höhere Preise haben.

Transport

Der Sterling Highway , in der Nähe der Kreuzung mit dem Seward Highway .

Straßen

Die Susitna River - Brücke auf dem Denali Highway ist 1.036 Fuß (316 m) lang.

Alaska hat nur wenige Straßenverbindungen im Vergleich zum Rest der USA Das Straßennetz des Landes deckt einen relativ kleinen Bereich des Staates, die zentralen Bevölkerungszentren verbindet und den Alaska Highway , die Hauptroute aus dem Staat durch Kanada. Die Landeshauptstadt, Juneau, ist mit dem Auto nicht zugänglich, nur eine Autofähre, die einige Debatten über die Jahrzehnte über das Verschieben in die Hauptstadt zu einer Stadt auf dem Wege - System oder den Bau eine Straßenverbindung von angespornt hat Haines . Der westliche Teil des Alaska hat kein Straßensystem die Gemeinden mit dem restlichen Alaska verbinden.

Alaska willkommenes Zeichen auf dem Klondike Highway .

Ein einzigartiges Merkmal des Alaska Highways Systems ist der Anton Anderson Memorial Tunnel , ein aktiver Alaska - Eisenbahn - Tunnel vor kurzem eine gepflasterte Fahrbahn Verbindung mit der isolierten Gemeinschaft von zur Verfügung zu stellen aktualisierte Whittier auf Prince William Sound auf den Seward Highway etwa 50 Meilen (80 Kilometer) Südosten von Anchorage in Portage . Bei 2,5 Meilen (4,0 km), war der Tunnel den längsten Straßentunnel in Nordamerika bis 2007. Der Tunnel ist der längste Kombination Straßen- und Eisenbahntunnel in Nordamerika.

Schiene

Eine Alaska - Eisenbahn - Lokomotive über eine Brücke in Girdwood nähert Anchorage (2007).
Die White Pass und Yukon Route durchquert unwegsames Gelände nördlich von Skagway in der Nähe der Canada-US - amerikanische Grenze .

Erbaut um 1915, die Alaska - Eisenbahn gespielt (ARR) eine Schlüsselrolle bei der Entwicklung von Alaska durch das 20. Jahrhundert. Es verbindet Nord-Pazifik - Versand durch die Bereitstellung kritische Infrastrukturen mit Tracks , die von ausgeführt Seward zu Innenalaska haft South Central Alaska , die durch Anchorage, Eklutna , Wasilla, Talkeetna , Denali und Fairbanks, mit Ausläufern bis Whittier , Palmer und Nordpol . Die Städte, Städte, Dörfer, und die Region von ARR Spuren diente bekannt ist landesweit als „The Railbelt“. In den letzten Jahren begann die immer besser werdende asphaltierte Straßennetz der Eisenbahn die Bedeutung in Alaska Wirtschaft zu verdunkeln.

Die Eisenbahn spielte eine wichtige Rolle in Alaskas Entwicklung, Fracht in Alaska zu bewegen , während der natürlichen Ressourcen Transport nach Süden (dh Kohle aus der Usibelli Kohlemine in der Nähe von Healy nach Seward und Kies aus dem Matanuska Valley nach Anchorage). Es ist bekannt für seine Sommer - Tour Passagier - Service bekannt.

Die Alaska Railroad war einer der letzten Eisenbahnen in Nordamerika verwenden Kombüsen in regelmäßigen Service- und immer noch verwendet sie auf einigen Kies Züge. Es ist weiterhin einer der letzten anbieten Flagge Anschlag Strecken des Landes. Eine Strecke von etwa 60 Meilen (100 km) von Spur entlang ein Gebiet nördlich von Talkeetna unzugänglich bleibt auf der Straße; die Eisenbahn bietet den einzigen Transport in ländlichen Häusern und Hütten in der Umgebung. Bis zum Bau des Parks Highway in den 1970er Jahren stellte die Bahn den einzigen landseitigen Zugang zu den meisten der Region entlang der gesamten Strecke.

In Nord-Südost - Alaska, der White Pass und Yukon Route läuft auch zum Teil durch den Staat von Skagway nach Norden in Kanada (British Columbia und Yukon), die Grenze zu überqueren White Pass Summit. Diese Linie wird jetzt vor allem von Touristen benutzt, die häufig von Kreuzfahrtschiff in Skagway ankommen. Es wurde in den 1983 vorgestellten BBC TV - Serie Great Little Railways .

Das Alaska Eisenbahnnetz ist nicht auf Außerhalb verbunden. Im Jahr 2000 genehmigte der US-Kongress US $ 6 Millionen, die Machbarkeit einer Bahnverbindung zwischen Alaska, Kanada zu studieren, und den unteren 48.

Alaska Schiene Meer bietet Auto Schwimmer zwischen Service Whittier und Seattle .

Seetransport

Viele Städte und Dörfer in dem Staat haben keinen Straßen- oder Autobahnanschluss; die einzigen Zugangsarten betreffen Reise durch die Luft, den Fluss oder das Meer.

Der MV  Tustumena (benannt nach Tustumena Glacier ) ist einer der vielen Fähren des Staates, den Dienst erbringt zwischen der Kenai - Halbinsel , Kodiak - Insel und der Aleuten - Kette .

Alaskas gut ausgebauter staatlicher Fährsystem (bekannt als Alaska Marine Highway ) dient dazu , die Städte von Südosten , die Golfküste und die Alaska - Halbinsel. Die Fähren Verkehrsmitteln als auch Passagiere. Das System betreibt auch eine Fährverbindung von Bellingham, Washington und Prince Rupert, British Columbia , in Kanada durch die Inside Passage nach Skagway . Die Inter-Island Ferry Authority dient auch als ein wichtiges Meer Link für viele Gemeinden in der Prinz von Wales - Insel Region Südost und arbeitet gemeinsam mit der Alaska Marine Highway.

In den letzten Jahren haben Cruise Lines einen Sommer - Tourismus - Markt geschaffen, in erster Linie den pazifischen Nordwesten nach Südosten Alaskas verbinden und, in geringerem Maße, Städte entlang Alaskas Golfküste. Die Bevölkerung von Ketchikan kann von mehr als 10.000 Menschen an vielen Tagen im Sommer, da bis zu vier großen Kreuzfahrtschiffen auf einmal ansteigen kann andocken, Tausende von Passagieren Entrindung.

Lufttransport

Orte nicht durch Straßen-, See- oder Fluss dienten nur durch Luft, Fuß, dogsled oder Schneemobil , einen Anteil von Alaskas außerordentlich gut entwickelt zu erreichen bush Luftverkehrsdienste-einer Alaska - Neuheit. Verankerung und, in geringerem Maße Fairbanks, wird von dient vielen großen Airlines . Wegen der beschränkten Autobahnanschluss, verbleibt Luft Reise die effizienteste Form der Transport in die und aus der Zustands. Verankerung hat vor kurzem umfangreiche Umbauten und Bau bei Ted Stevens Anchorage International Airport den Aufschwung im Tourismus zu helfen aufnehmen (2012-2013, Alaska erhielt fast 2 Millionen Besucher).

Regelmäßige Flüge zu den meisten Dörfern und Städten innerhalb des Staates , die wirtschaftlich rentabel sind , sind schwierig zu bieten, so dass sie stark von der Bundesregierung durch das subventionierte Essential Air Service Programm. Alaska Airlines ist die einzige Reise in-state großen Airline - Angebot mit Jet - Service (manchmal in Kombination Fracht- und Passagier Boeing 737 -400s) von Anchorage und Fairbanks zu regionalen Zentren wie Bethel , Nome , Kotzebue , Dillingham , Kodiak und anderen größeren Gemeinden wie auch zu den wichtigsten Gemeinden Südosten und Alaska - Halbinsel.

Der größte Teil der restlichen kommerziellen Flug - Angebote kommen aus kleinen regionalen Pendler Airlines wie Era Alaska , PenAir und Frontier Flying Service . Die kleinsten Ortschaften müssen vertrauen auf Bush fliegt Dienste Flugzeuge der allgemeine Luftfahrt, wie der geplanten oder gemieteten Cessna Caravan , das beliebteste Flugzeug im Einsatz in dem Staat. Ein großer Teil dieser Service kann zum Bypass - Mail - Programm Alaska zugeschrieben werden , die Lieferung zu Alaskan ländlichen Gemeinden Bulk - Mail subventioniert. Das Programm benötigt 70% dieser Subvention auf Träger zu gehen , die Betreuung der Fluggäste zu den Gemeinden anbieten.

Viele Gemeinden haben kleinen Lufttaxiservice. Diese Operationen entstand aus der Nachfrage nach individuellen Transport in entlegene Gebiete. Die vielleicht typisch Alaskan Ebene ist das Wasserflugzeug Strauch. Die verkehrsreichsten Wasserflughafen der Welt Hood See , direkt neben Ted Stevens Anchorage International Airport, wo Flüge für entlegene Dörfer gebunden ohne Start- und Landebahn befördern Passagiere, Fracht und viele Einzelteile von den Speichern und Lagervereinen. Im Jahr 2006 Alaska hatte die höchste Zahl von Piloten pro Kopf jeden US - Bundesstaates.

anderer Transport

Eine weitere Alaskan Transportmethode ist die dogsled . In der heutigen Zeit (das heißt, jederzeit nach der Mitte der Ende der 1920er Jahre), dog mushing ist eher ein Sport als ein wahres Bewegungsmittel. Verschiedene Rassen sind um den Zustand gehalten, aber der bekanntesten ist die Iditarod , eine 1.150-Meile (1,850 km) Spur von Anchorage nach Nome (auch wenn der Abstand von Jahr zu Jahr ändert, wird die offizielle Distanz eingestellt auf 1049 Meilen oder 1688 km). Das Rennen erinnert an den berühmten 1925 Serum Run nach Nome , in dem Musher und Hunde wie Togo und Balto nahm dringend benötigte Medizin an der Diphtherie -stricken Gemeinschaft von Nome , wenn alle anderen Transportmitteln nicht gelungen war. Musher aus dem ganzen Welt kommen , um Anchorage jeden März für Bargeld, Preise und Prestige zu konkurrieren. Die „Serum Run“ ist ein weiteres Schlittenhunderennen , die genauer die Route des berühmten 1925 Relais folgt, von der Gemeinschaft verlassen Nenana (südwestlich von Fairbanks) nach Nome.

In den Bereichen , im Sommer nicht durch Straßen- oder Schienen serviert, primärer Transport von All-Terrain - Fahrzeug und im Winter mit dem Motorschlitten oder „Schneemaschine“, wie es allgemein in Alaska bezeichnet wird.

Datentransport

: Alaskas Internet und andere Datentransportsysteme werden zum größten Teil durch die beiden großen Telekommunikationsunternehmen zur Verfügung gestellt GCI und Alaska Kommunikation . GCI besitzt und betreibt , wie es die Alaska United Fiber Optic System nennt und ab Ende des Jahres 2011 Alaska Kommunikation beworben , dass es „zwei LWL - Strecken zu den unteren 48 und zwei weitere in Alaska hat. Im Januar 2011 wurde berichtet , dass ein $ 1 Milliarde Projekt Asien und ländliches Alaska verbinden wurde von der Bundesregierung von $ 350.000.000 in Stimulus teilweise geplant, unterstützt.

Gesetz und Regierung

Staatsregierung

Das Zentrum der Landesregierung in Juneau . Die großen Gebäude im Hintergrund sind, von links nach rechts: das Gericht Plaza Gebäude (umgangssprachlich als " Spam Can "), das State Office Building (hinten), die Alaska Bürogebäude, die John H. Dimond Gericht Staat und der Alaska State Capitol . Viele der kleineren Gebäude im Vordergrund werden auch von staatlichen Behörden besetzt.

Wie alle anderen Staaten der USA ist Alaska als Republik regiert, mit drei Zweigen der Regierung : eine Exekutive , bestehend aus dem Gouverneur von Alaska und seinen Beauftragten , die Exekutive Abteilungen Kopf; eine Legislative des aus Alaska Repräsentantenhaus und Senat von Alaska ; und eine Judikative , bestehend aus dem Alaska Supreme Court und Vorinstanzen.

Der Bundesstaat Alaska beschäftigt rund 16.000 Menschen im ganzen Bundesstaat.

Die Alaska - Gesetzgebung besteht aus einem 40-köpfigen Abgeordnetenhaus und einen 20-köpfigen Senat . Senator dient vier Jahre und Haus - Mitgliedern zwei. Der Gouverneur von Alaska dient vier Jahre. Der stellvertretende Gouverneur läuft getrennt vom Gouverneur in den Primärfarben , aber während der allgemeinen Wahlen, die designierten Gouverneur und designierten Vizegouverneur zusammenlaufen auf dem selben Ticket.

Alaskas Gerichtssystem hat vier Ebenen: die Alaska Supreme Court , die Alaska Court of Appeals , die höheren Gerichte und die Bezirksgerichte. Die Superior - und Bezirksgerichte sind Gerichte erster Instanz . Höhere Gerichte sind ordentliche Gerichte, während Bezirksgerichte nur bestimmte Arten von Fällen gehört, inklusive Vergehen Strafverfahren und Zivil bis zu $ 100,000 geschätzt Fälle.

Das Oberste Gericht und das Berufungsgericht sind Berufungsgerichte . Das Berufungsgericht wird benötigt , Beschwerden gegen bestimmte untere Gerichtsentscheidungen zu hören, darunter solche , die Strafverfolgung, Jugendkriminalität und habeas corpus . Der Oberste Gerichtshof hört Zivil Appelle und nach eigenem Ermessen Straf Appelle hören.

Landespolitik

Gubernatorial Wahlergebnisse
Jahr Republikanisch demokratisch
1958 39,4% 19.299 59.6% 29.189
1962 47.7% 27.054 52.3% 29.627
1966 50.0% 33.145 48.4% 32.065
1970 46.1% 37.264 52.4% 42.309
1974 47.7% 45.840 47.4% 45.553
1978 39.1% 49.580 20.2% 25.656
1982 37.1% 72.291 46.1% 89.918
1986 42,6% 76.515 47.3% 84.943
1990 26.2% 50.991 30,9% 60.201
1994 40.8% 87.157 41.1% 87.693
1998 17,9% 39.331 51,3% 112.879
2002 55,9% 129.279 40.7% 94.216
2006 48,3% 114.697 41.0% 97.238
2010 59,1% 151.318 37.7% 96.519
2014 45,9% 128.435
2018 51,4% 145.631 44,4% 125.739

Auch wenn in den ersten Jahren der Staatlichkeit war Alaska ein Demokratischer Staat, seit Anfang der 1970er Jahre hat es als charakterisieren Republikaner lehnender. Lokale politischen Gemeinden haben oft über Themen gearbeitet , um die Landnutzung entwicklungsbezogene, Angeln, Tourismus und die Rechte des Einzelnen. Alaska Natives , während in und um ihre Gemeinden organisiert, wird in den aktiven Muttergesellschaften . Diese wurden Besitz über große Flächen des Landes gegeben, die Treuhandschaft verlangen.

Alaska war früher der einzige Staat, in dem Besitz einer Unze oder weniger von Marihuana in den eigenen vier Wänden nach Landesrecht völlig legal war, obwohl das Bundesgesetz in Kraft bleibt.

Der Staat hat eine Unabhängigkeitsbewegung eine Abstimmung über Loslösung von den Vereinigten Staaten, mit der Begünstigung Alaskan Independence Party .

Sechs Republikaner und vier Demokraten haben als Gouverneurin von Alaska serviert. Außerdem republikanischer Gouverneur Walter Hickel wurde für eine zweite Amtszeit an das Amt gewählt 1990 nach der Republikanischen Partei zu verlassen und kurz dem Alaskan Independence Party Ticket Fügt gerade lange genug , um wiedergewählt zu werden. Er versetzte offiziell die Republikanische Partei im Jahr 1994.

Alaskas Wähler Initiative legal macht Marihuana trat am 24. Februar 2015, platziert Alaska neben Colorado und Washington als die ersten drei US - Staaten , in denen Freizeit Marihuana legal ist. Das neue Gesetz bedeutet , dass Menschen über 21 Jahre geringe Mengen Topf verbrauchen können - wenn sie es finden können. Es ist ein ziemlich langwieriger und Beteiligter Bewerbungsprozess, pro Alaska Maßnahme 2 (2014) . Das erste legale Marihuana - Store eröffnet in Valdez im Oktober 2016.

Steuern

Zur Finanzierung Operationen Landesregierung, Alaska hängt vor allem von Erdöleinnahmen und Subventionen des Bundes. Dies ermöglicht ihm die niedrigsten individuelle Steuerbelastung in den Vereinigten Staaten zu haben. Es ist eines der fünf Staaten ohne Staat Umsatzsteuer , von sieben Staaten , die keine individuelle erheben Einkommensteuer , und einer der beiden Staaten , die weder haben. Das Department of Revenue Steuerabteilung berichtet regelmäßig über die Einnahmequellen des Staates. Die Abteilung gibt auch eine jährliche Zusammenfassung des operativen Geschäfts, einschließlich der neuen Landesgesetze , die direkt die Steuerabteilung beeinflussen.

Zwar Alaska keine gesetzliche Mehrwertsteuer hat, erheben 89 Gemeinden eine örtliche Umsatzsteuer, 1,0 bis 7,5%, typischerweise 3-5%. Andere lokale Steuer erhoben enthalten rohen Fisch Abgaben, Hotel, Motel, und Bed-and-Breakfast ‚Bett‘ Abgaben, Abfindungs Abgaben , Spirituosen und Tabaksteuer, Spiele (Zuglaschen) Steuern, Reifen Taxen und Treibstofftransfersteuern. Ein Teil der Einnahmen aus bestimmten Staat Steuern und Lizenzgebühren (wie Erdöl, Luftfahrt Kraftstoff, Telefon Genossenschaft) gesammelt, mit Gemeinden in Alaska geteilt.

Fairbanks hat eine der höchsten Grundsteuern in den Staat als keine Verkäufe oder Steuern im beurteilt werden North Star Borough Fairbanks (FNSB). Eine Umsatzsteuer für die FNSB hat oft gewählt worden, aber noch genehmigt werden, was die Gesetzgeber Abgaben drastisch auf Waren zu erhöhen , wie zum Beispiel Alkohol und Tabak.

Im Jahr 2014 die Tax Foundation rangierte Alaska als die vierte am „Geschäft freundlich“ Steuerpolitik mit, nur hinter Wyoming , South Dakota und Nevada .

Federal Politik

Eine Linie Graphen, den die Präsidentenwahl von Partei 1960-2016 in Alaska zeigt.


Wegen seiner Bevölkerung im Vergleich zu anderen US - Bundesstaat Alaska hat nur ein Mitglied im US - Repräsentantenhaus . Dieser Sitz wird vom Republikaner gehalten Don Young , der im Jahr 2012 zu seinem 21. Amtszeit in Folge wiedergewählt wurde Alaskas im großen Kongressbezirk ist einer der größten Wahlkreise in der Welt durch Bereich.

Im Jahr 2008, Gouverneur Sarah Palin war der erste republikanische Frau , die auf einem nationalen Ticket laufen zu lassen , wenn sie sich John McCain ‚s running mate. Sie fuhr fort , eine prominente nationale Zahl zu sein , auch nach dem im Juli 2009 von dem Gouverneur des Job Rücktritt.

Alaskas Senatoren der Vereinigten Staaten gehören zu der Klasse 2 und Klasse 3 .