Amateurastronomie - Amateur astronomy


Aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie

Amateurastronomen beobachten während der den Nachthimmel Perseiden - Meteorschauer.

Amateurastronomie ist ein Hobby , deren Teilnehmer genießen die Beobachtung oder Aufnahme von Himmelsobjekten im Himmel mit dem bloßen Auge , Fernglas oder Teleskop . Auch wenn wissenschaftliche Forschung nicht ihr primäres Ziel sein kann, einige Amateurastronomen machen Beiträge dabei Citizen Science , wie durch die Überwachung der veränderlichen Sternes , Doppelsterne oder Bedeckungen von Sternen durch den Mond oder Asteroiden , oder durch die Entdeckung vorübergehendes astronomisches Ereignis s, wie Kometen , galaktisch Novae oder Supernovae in anderen Galaxien .

Amateurastronomen auf das Gebiet der Astronomie nicht als ihre primäre Quelle verwenden Einkommen oder Unterstützung, und in der Regel nicht haben berufsqualifizierenden Abschluss in Astrophysik oder fortgeschrittene akademische Ausbildung im Fach. Die meisten Amateure sind Anfänger oder Bastler , während andere ein hohes Maß an Erfahrung in der Astronomie haben und können oft helfen und neben professionellen Astronomen arbeiten. Viele Astronomen haben den Himmel im Laufe der Geschichte in einem Amateur - Rahmen untersucht; jedoch seit Beginn des zwanzigsten Jahrhunderts, hat professionelle Astronomie eine Tätigkeit klar zu unterscheiden von Amateurastronomie und die damit verbundenen Aktivitäten.

Amateurastronomen sehen typischerweise den Himmel in der Nacht, wenn die meisten Himmelsobjekte und astronomische Ereignisse sichtbar sind, aber andere während des Tages , indem Sie beobachten , Sonnenflecken oder Sonnenfinsternisse . Manche sehen nur auf dem Himmel nichts mit mehr als ihren Augen oder ein Fernglas , aber engagierte Amateure verwenden oft tragbare Teleskope oder Teleskope in ihren privaten oder Club gelegen Observatorien . Amateure können auch als Mitglieder der Amateur beitreten astronomischen Gesellschaften , die beraten können, erziehen oder führen sie zu Wege zu finden , und das Beobachten Himmelsobjekte; oder sogar die Wissenschaft der Astronomie in der breiten Öffentlichkeit zu fördern.

Ziele

Ein Bild des Paw Nebula Katze geschaffen , um die Arbeit von professionellen und Amateurastronomen zu kombinieren. Das Bild ist die Kombination des 2,2-Meter - MPG / ESO - Teleskop des La Silla - Observatorium in Chile und einem 0,4-Meter - Amateurteleskop.

Gemeinsam beobachten Amateurastronomen eine Vielzahl von Himmelsobjekten und Phänomene . Gemeinsame Ziele von Amateurastronomen gehören den Mond , Planeten , Sterne , Kometen , Meteorschauer , und eine Vielzahl von Deep - Sky - Objekten wie Sternhaufen , Galaxien und Nebel . Viele Amateure wie bei der Beobachtung bestimmte Objekte, Objekttypen oder Arten von Veranstaltungen spezialisieren , die sie interessieren. Ein Zweig der Amateurastronomie, Amateur - Astrofotografie , beinhaltet die Aufnahme von Fotos des Nachthimmels. Astrofotografie ist immer beliebter geworden mit der Einführung von viel einfacher Ausrüstung zu verwenden , einschließlich, Digitalkameras, digitale Spiegelreflexkameras und relativ anspruchsvolle Zweck hoher Qualität gebaut Kameras CCD .

Die meisten Amateurastronomen bei sichtbaren arbeiten Wellenlängen , aber eine kleine Minderheit Experiment mit Wellenlängen außerhalb des sichtbaren Spektrums . Ein früher Pionier der Radioastronomie war Grote Reber , ein Amateur - Astronom, der das erste Zweck gebaut gebaut Radioteleskop in den späten 1930er Jahren auf der Entdeckung zu verfolgen Funkwellenlängenemissionen aus dem Weltraum von Karl Jansky . Nicht-visuelle Amateurastronomie schließt die Verwendung von Infrarot - Filter auf herkömmlichen Teleskopen, und auch die Verwendung von Radioteleskopen . Einige Amateurastronomen verwenden hausgemachte Radioteleskope, während andere Radioteleskope verwenden , die für die astronomische Forschung ursprünglich gebaut wurde , haben aber seit für den Einsatz von Laien zur Verfügung gestellt worden. Das One-Mile - Teleskop ist ein solches Beispiel.

gemeinsame Werkzeuge

Orte wie Paranal Observatory bieten kristallklaren Himmel zur Beobachtung astronomische Objekte mit oder ohne Instrumente.

Amateurastronomen verwenden , um eine Reihe von Instrumenten , die studieren Himmel , je nach einer Kombination ihrer Interessen und Ressourcen. Verfahren umfassen einfach auf der Suche in dem Nachthimmel mit dem bloßen Auge , mit dem Fernglas , und eine Vielzahl von mit optischen Teleskopen unterschiedlicher Leistung und Qualität sowie weiterer hoch entwickelte Ausrüstung, wie zum Beispiel Kameras , in dem visuellen sowohl Licht vom Himmel zu studieren und nicht-visuelle Teile des Spektrums . Kommerzielle Teleskope zur Verfügung stehen, neu und gebraucht, aber es ist auch üblich für Amateurastronomen zu bauen (oder die Kommission den Bau) ihre eigenen Teleskopen. Einige Menschen konzentrieren sie auch auf Amateurteleskop machen als ihr primäres Interesse im Hobby der Amateurastronomie.

Obwohl spezialisierte und erfahrene Amateurastronomen der Regel spezielle und leistungsfähigere Anlagen im Laufe der Zeit zu erwerben, relativ einfache Ausrüstung wird oft für bestimmte Aufgaben bevorzugt. Fernglas, zum Beispiel, obwohl in der Regel von niedrigerer Leistung als die Mehrheit der Teleskope, neigen auch dazu , ein breiteres zu bieten Sichtfeld , die einen Blick auf einige Objekte in den Nachthimmel zu bevorzugen ist.

Amateurastronomen verwenden auch Sternkarten , die je nach Erfahrung und Absichten, von den einfachen reichen Planisphären bis hin zu detaillierten Karten von ganz bestimmten Bereichen des Nachthimmels. Eine Reihe von Astronomy Software verfügbar ist, und durch Amateurastronomen verwendet werden, einschließlich Software , die Karten des Himmels erzeugt, Software mit Astrofotografie, Beobachtungs- Planungssoftware und die Software zu unterstützen , um astronomische Phänomene verschiedene Berechnungen durchzuführen , betreffen.

Amateurastronomen wie oft Aufzeichnungen über ihre Beobachtungen, die in der Regel die Form eines beobachtenden Protokoll nimmt. Beobachtungsprotokolle aufzeichnen typischerweise Details darüber, welche Objekte beobachtet und wenn, sowie die Details der Beschreibung, die gesehen wurden. Sketching wird manchmal innerhalb Protokolle und fotografische Aufzeichnungen von Beobachtungen verwendet haben, auch in der letzten Zeit verwendet worden. Die gesammelten Informationen werden verwendet, Studien und Wechselwirkungen zwischen den Amateurastronomen in jährlichen Versammlungen zu helfen. Obwohl keine professionellen Informationen oder glaubwürdig, ist es eine Möglichkeit für die Hobby-Liebhaber ihre neue Sichtungen und Erfahrungen zu teilen.

Das Internet ist ein wichtiges Instrument für Amateurastronomen. Die Popularität der Bildgebung bei Amateuren hat zu einer großen Anzahl von Websites geführt von Einzelpersonen über ihre Bilder und Geräte geschrieben werden. Ein großer Teil der sozialen Interaktion der Amateurastronomie tritt auf Mailinglisten oder Diskussionsgruppen. Diskussion Gruppenserver zahlreiche Astronomie Listen hosten. Ein großer Teil des Handels der Amateurastronomie, den Kauf und Verkauf von Geräten erfolgt online. Viele Amateure nutzen Online - Tools , um ihre nächtlichen Beobachtung Sitzungen zu planen, mit Tools wie der Clear Sky - Diagramm .

gemeinsame Techniken

Während eine Reihe von interessanten Himmelsobjekten leicht mit dem bloßen Auge erkannt werden, manchmal mit Hilfe eines Sternkarte, sind viele andere so schwach oder unauffällig, dass technische Mittel notwendig sind, um sie zu finden. Obwohl viele Methoden in der Amateurastronomie verwendet werden, sind die meisten Variationen von einigen speziellen Techniken.

star-Hopping

Star - Hopping ist eine Methode , oft von Amateurastronomen mit Low-Tech - Geräten wie Fernglas oder ein manuell angetriebenen Teleskop verwendet. Es beinhaltet die Verwendung von Karten (oder Speicher) bekannte Wahrzeichen Sterne zu suchen, und „Hopping“ zwischen ihnen, oft mit Hilfe eines Suchers . Aufgrund seiner Einfachheit ist Sterne - Hopping eine sehr verbreitete Methode für Objekte zu finden, die mit bloßem Auge sichtbaren Sterne in der Nähe sind.

Fortgeschrittenere Methoden von Objekten am Himmel Ortung umfassen Montierung mit Teilkreisen , die mit Zeige Teleskope Positionen in den Himmel helfen , die Objekte von Interesse enthalten , sind bekannt, und GOTO - Teleskope , die Teleskope sind voll automatisiert , die Objekte der Ortung der Lage sind , auf Anfrage (erste worden kalibriert ).

Mobile Anwendungen

Das Aufkommen von mobilen Anwendungen für den Einsatz in Smartphones hat zur Schaffung von vielen engagierten Anwendungen geführt. Diese Anwendungen ermöglichen jeder Benutzer auf einfache Weise Himmelsobjekte von Interesse zu finden , indem Sie einfach zeigt das Smartphone - Gerät in dieser Richtung in den Himmel. Diese Anwendungen nutzen die eingebauten Hardware in dem Telefon, wie GPS - Position und Gyroskop . Nützliche Informationen über den spitzen Gegenstand wie Himmelskoordinaten , der Name des Objekts, deren Konstellation usw. sind für eine schnelle Referenz zur Verfügung gestellt. Einige bezahlten Versionen geben weitere Informationen. Diese Anwendungen werden immer nach und nach in den regelmäßigen Gebrauch während Beobachtung, für den Ausrichtungsprozess von Teleskopen.

Einstellen Kreise

Einstellen Kreise sind Winkelmessskalen , die auf den beiden Haupt platziert werden können Drehachsen einiger Teleskopen. Da die weit verbreitete Annahme von digitalen Teilkreisen, jeder klassischer gravierten Teilkreis wird nun speziell als „analog Teilkreis“ (ASC) identifiziert. Durch die Kenntnis der Koordinaten eines Objekts (in der Regel in bestimmten äquatorialen Koordinaten ) kann der Benutzer die Einstellung Teleskop Kreis verwendet auszurichten (dh Punkt) , um das Teleskop in der entsprechenden Richtung , bevor er durch seine Suche Okular . Ein EDV -Teilkreis ist ein „digitaler Teilkreis“ (DSC) genannt. Obwohl digitale Teilkreise verwendet werden können , ein Teleskop anzuzeigen RA und Dezember Koordinaten, sind sie nicht nur ein digitales Auslesen , was auf dem Teleskop analoge Teilkreise zu sehen. Wie bei der Go-to - Teleskopen, digitaler Einstellung Kreis Computer (Handelsnamen sind Schiff Argo, Sky Commander und NGC Max) enthalten Datenbanken von Zehntausenden von Himmelsobjekten und Projektionen von Planetenpositionen.

Um ein Himmelsobjekt in einem Teleskop zu finden mit einem DSC-Computer ausgerüstet, braucht man nicht die spezifische RA nachzuschlagen und Dezember-Koordinaten in einem Buch oder einer anderen Ressource, und dann das Teleskop auf diese numerische Messwerte einzustellen. Vielmehr wird das Objekt aus der elektronischen Datenbank ausgewählt, die Abstandswerte und die Pfeilmarkierungen bewirkt in der Anzeige erscheinen, die den Abstand und die Richtung angeben, um das Teleskop zu bewegen. Das Teleskop wird bewegt, bis die beiden Winkelabstandswerte Null erreicht, was anzeigt, dass das Fernrohr korrekt ausgerichtet ist. Wenn beide RA und Dec Achsen sind somit „genullt“, sollte das Objekt im Okular sein. Viele DSCs, wie Go-to-Systeme, auch in Verbindung mit Laptop Himmel Programmen arbeiten kann.

Computerisierte Systeme bieten den weiteren Vorteil der Präzession Koordinaten berechnen. Traditionelle gedruckten Quellen werden durch die subtitled Epoche Jahr , die zu einem bestimmten Zeitpunkt zum nächsten Jahr (zB J2005, J2007) auf die Positionen der Himmelsobjekte verweisen. Die meisten solcher gedruckten Quellen wurden für Intervalle von nur etwa alle 50 Jahre (zB J1900, J1950, J2000) aktualisiert. Computerized Quellen, auf der anderen Seite, sind in der Lage die Rektaszension und Deklination der „Epoche des Datums“ auf den genauen Zeitpunkt der Beobachtung zu berechnen.

GoTo Teleskope

GOTO Teleskope haben seit den 1980er Jahren immer beliebter geworden als Technologie hat sich verbessert und die Preise gesenkt. Automatisch mit diesen computergesteuerten Teleskope, tritt der Benutzer in der Regel der Name des Elements von Interesse und die Mechanik des Teleskops auf das Element , das Teleskop zeigen. Sie haben einige bemerkenswerte Vorteile für Amateurastronomen Absicht auf Forschung . Zum Beispiel neigen GOTO Teleskope zur Ortung Elemente von Interesse als Stern schneller sein Hopping, mehr Zeit unter Berücksichtigung des Objekts zu studieren. GOTO ermöglicht auch mechanisch einfacher Alt-Azimuth - Montierung Hersteller äquatoriale Tracking hinzuzufügen, so dass sie insgesamt ein weniger teures Produkt zu produzieren. GOTO Teleskope haben in der Regel kalibriert werden mit Ausrichtung Sterne , um eine genaue Überwachung und Positionierung. Allerdings haben einige Teleskop - Hersteller vor kurzem Teleskopsysteme entwickelt , die mit dem Einsatz von eingebautem GPS kalibriert werden, verringert die Zeit , es ein Teleskop zu Beginn einer Beobachtungssitzung einzurichten dauert.

Ferngesteuerte Teleskope

Mit der Entwicklung von schnellem Internet im letzten Teil des 20. Jahrhunderts zusammen mit Fortschritten in der computergesteuerten Teleskop montiert und CCD - Kameras „Remote - Teleskop“ Astronomie ist nun ein brauchbares Mittel für Amateurastronomen nicht mit großen Teleskopen Einrichtungen ausgerichtet in der Forschung teilzunehmen und tief Himmel Bildgebung. Dies ermöglicht es jedem , ein Teleskop ein großer Entfernung an einem dunklen Ort zu steuern. Der Betrachter kann Bild durch das Teleskop mit CCD - Kameras. Die digitalen Daten , die durch das Teleskop gesammelt wird dann mittels des Internet an den Benutzer übertragen und angezeigt. Ein Beispiel für einen digitalen Fern Teleskop Betrieb für die öffentliche Nutzung über das Internet ist die Bareket Observatorium , und es gibt Teleskop Farmen in New Mexico , Australien und Atacama in Chile.

Bildgebende Verfahren

Sternfreunde greifen in vielen Abbildungstechniken einschließlich Film , DSLR , LRGB und CCD - Astrofotografie . Da CCD - Abbilder linear sind, Bildverarbeitung kann die Wirkung von Lichtverschmutzung subtrahieren weg verwendet werden, was die Popularität der Astrofotografie in städtischen Gebieten zugenommen hat. Schmalbandigen Filter können auch verwendet werden , die Lichtverschmutzung zu minimieren.

Video des Nachthimmels mit genommen DSLR - Kameras in Japan .

Wissenschaftliche Forschung

Wissenschaftliche Forschung ist meist nicht das Hauptziel für viele Amateurastronomen, im Gegensatz zu professionellen Astronomen. Arbeit des wissenschaftlichen Verdienst ist jedoch möglich, und viele Amateure auf die Wissensbasis von professionellen Astronomen erfolgreich beitragen. Astronomie wird manchmal als eine der wenigen verbliebenen Wissenschaften gefördert , für die Amateure noch Nutzdaten beitragen können. Um dies zu erkennen, der Astronomical Society of the Pacific gibt jährlich Amateur Achievement Awards für bedeutende Beiträge zur Astronomie von Amateuren.

Die Mehrheit der wissenschaftlichen Beiträge von Amateurastronomen sind im Bereich der Datenerfassung. Insbesondere gilt dies , wenn eine große Anzahl von Amateurastronomen mit kleinen Teleskopen effektiver als die relativ geringe Anzahl von großen Teleskopen sind, die professionellen Astronomen zur Verfügung stehen. Mehrere Organisationen wie die American Association of Variable Beobachter Stern , existieren diese Beiträge zu helfen , zu koordinieren.

Amateurastronomen tragen häufig zu Aktivitäten wie die Änderungen in der Helligkeit der Überwachung veränderlicher Sterne und Supernovae , helfen zu verfolgen Asteroiden und das Beobachten occultations sowohl die Form von Asteroiden und die Form des Geländes auf dem scheinbaren Rande des bestimmen Monds gesehen von Erde. Mit moderner Ausrüstung, aber immer noch günstig im Vergleich zu professionellen Setups können Amateurastronomen das Lichtspektrum von astronomischen Objekten emittieren messen, die qualitativ hochwertige wissenschaftliche Daten liefern können , wenn die Messungen mit dem gebotenen Sorgfalt durchgeführt werden. Eine relativ neue Rolle für Amateurastronomen für übersehen Phänomene suchen (zB Kreutz Sungrazers ) in den riesigen Bibliotheken von digitalen Bildern und andere von Erde und Weltraum Observatorien erfassten Daten, von denen viele über das Internet zur Verfügung steht.

In der Vergangenheit und Gegenwart, haben Amateurastronomen eine wichtige Rolle bei der Entdeckung neuer gespielt Kometen . Kürzlich jedoch die Finanzierung von Projekten wie die Lincoln Near-Earth Asteroid Forschung und Near Earth Asteroid Tracking - Projekte hat dazu geführt, dass die meisten Kometen nun durch automatisierte Systeme entdeckt , lange bevor es möglich ist , für Amateure , sie zu sehen.

Gesellschaften

Es gibt eine große Anzahl von Amateur astronomischer Gesellschaften auf der ganzen Welt, die für die Interessenten in der Amateurastronomie als Treffpunkt dienen. Die Mitglieder reichen von aktiven Beobachtern mit ihrer eigenen Ausrüstung zu „Sessel Astronomen“ , die einfach am Thema interessiert sind. Gesellschaften reichen weit in ihren Zielen und Aktivitäten, die auf einer Vielzahl von Faktoren wie geografische Verteilung, die örtlichen Gegebenheiten, Größe und Mitgliedschaft abhängen. Zum Beispiel, eine kleine in dunklen Landschaft lokale Gesellschaft , die auf praktische beobachtenden und konzentrieren kann Stern Parteien , während ein großer in einer Großstadt basierte könnte zahlreiche Mitglieder hat , aber durch begrenzte Lichtverschmutzung und damit halten regelmäßige Innen Treffen mit Gastrednern statt. Die wichtigsten nationalen und internationalen Gesellschaften im Allgemeinen veröffentlichen ihre eigene Zeitschrift oder Newsletter , und einige halten große mehrtägige Treffen mit einem verwandt wissenschaftlichen Konferenz oder Konvention . Sie können auch Abschnitte zu bestimmten Themen gewidmet haben, wie der Mond zu beobachten oder Amateurteleskop machen .

Bemerkenswerte Amateurastronomen

Die Preise erkennen Amateurastronomen

Siehe auch

Verweise

Weiterführende Literatur

Externe Links