Andy Warhol - Andy Warhol


Aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie

Andy Warhol
Andy Warhols 1975.jpg
Warhol im Jahr 1975
Geboren
Andrew Warhola

( 1928.08.06 )6. August 1928
Ist gestorben 22. Februar 1987 (1987.02.22)( im Alter von 58)
Bildung Carnegie Institute of Technology ( Carnegie Mellon University )
Bekannt für Druckgrafik , Malerei, Kino, Fotografie
bemerkenswerte Arbeit
Chelsea Girls (1966 Film)
Explodieren Plastic Inevitable (1966 Ereignis)
Campbell Soup Cans (1962 Malerei)
Marilyn Diptychon (1962 Malerei)
Bewegung Pop-Art

Andy Warhol ( / w ɔːr h ɒ l / , Jahrgang Andrew Warhola , 6. August 1928 - 22. Februar 1987) war ein amerikanischer Künstler, Regisseur und Produzent, der eine führende Rolle in der war visuelle Kunstbewegung bekannt als Pop - Art . Seine Arbeiten untersuchen die Beziehung zwischen dem künstlerischen Ausdruck, Prominenten Kultur und Werbung , die von den 1960er Jahren blühten, und eine Vielzahl von Medien umspannen, darunter Malerei, Siebdruck , Fotografie, Film und Skulptur. Einige seiner bekanntesten Arbeiten gehören die Siebdruckgemälde Campbell Soup Cans (1962) und Marilyn Diptychon (1962), die experimentellen Film Chelsea Girls (1966), und die Multimedia bekannt als die Ereignisse Explodieren Plastic Inevitable (1966-1967).

Geboren und aufgewachsen in Pittsburgh , Warhol verfolgte zunächst eine erfolgreiche Karriere als kommerziellen Illustrator . Seine Arbeit in mehreren Nach ausstellenden Galerien in den späten 1950ern begann er Anerkennung als ein einflussreichen und umstrittene Künstler zu erhalten. Seine New York Studios, The Factory , wurde ein bekannter Versammlungsort , die zusammengebracht aufstrebenden Intellektuellen , Drag Queens , Dramatiker, Böhmische Straße Menschen, Hollywood Prominente und Mäzenen. Er förderte eine Sammlung von Persönlichkeiten wie bekannt Warhol Superstar und ist mit Prägung des weitesten verbreiteten Ausdrucks Gutschrift „ 15 Minuten Ruhm .“ In den späten 1960er Jahren, er verwaltet und produziert die experimentelle Rockband The Velvet Underground und gründete Interview Magazin. Er ist Autor zahlreiche Bücher, darunter die Philosophie von Andy Warhol und POPism: Der Warhol Sixties . Er lebte offen als Homosexuell Mann vor der Homosexuell Befreiungsbewegung . Nach Gallenblase Chirurgie starb Warhol von Herzrhythmusstörungen im Februar 1987 im Alter von 58.

Warhol ist Gegenstand zahlreicher retrospektive gewesen Ausstellungen , Bücher und Funktion und Dokumentarfilme. Der Andy Warhol Museum in seiner Heimatstadt Pittsburgh, die eine umfangreiche ständige Sammlung von Kunstwerken und Archiven halten, ist das größte Museum in einen Künstler gewidmet Vereinigten Staaten. Viele seiner Kreationen sind sehr Sammlerstück und sehr wertvoll. Der höchste Preis , der jemals für einen Warhol Gemälde bezahlt ist US $ 105 Millionen für einen 1.963 canvas betiteltes Silber Car Crash (Doppel Unfall) ; Zu seinen Werken gehören einige der teuerste Gemälde jemals verkauft . A 2009 Artikel in The Economist beschrieben Warhol als " Leithammel des Kunstmarktes".

Biografie

Frühes Leben und Anfänge (1928-1949)

Warhols Elternhaus. 3252 Dawson Street, Süd Oakland Stadtteil Pittsburgh , Pennsylvania

Warhol wurde am 6. August geboren 1928 in Pittsburgh , Pennsylvania. Er war das vierte Kind von Ondrej Warhola (amerikanisiert als Andrew Warhola, Sr., 1889-1942) und Julia ( née Zavacká, 1892-1972), deren erstes Kind wurde in ihrer Heimat geboren und starben vor ihrem Umzug in die USA

Seine Eltern waren der Arbeiterklasse Lemko Emigranten aus Mikó , Österreich-Ungarn (jetzt Miková genannt, befindet sich in der heutigen Nordost - Slowakei ). Warhols Vater emigrierte in die Vereinigten Staaten im Jahre 1914, und seine Mutter folgte ihm 1921 nach dem Tod von Warhols Großeltern. Warhols Vater arbeitete in einer Kohlengrube. Die Familie lebte bei 55 Beelen Straße und später in 3252 Dawson Street in Oakland Stadtteil Pittsburgh. Die Familie war Ruthenian katholische und besuchte St. Johannes Chrysostomus byzantinische katholische Kirche . Andy Warhol hatte zwei ältere Brüder-Pavol (Paul), die Älteste, wurde geboren , bevor die Familie ausgewandert; Ján wurde in Pittsburgh geboren. Pavol Sohn, James Warhola , wurde eine erfolgreiche Kinderbuch - Illustratorin.

In der dritten Klasse hatte Warhol Sydenham-Chorea (auch als Veitstanz bekannt), die Erkrankung des Nervensystemes , die unwillkürlichen Bewegungen der Extremitäten verursacht, die vermutlich eine Komplikation sein Scharlach , welche die Hautpigmentierung blotchiness führt. Manchmal , wenn er ans Bett gefesselt war, zog er, hörte Radio und sammelte Bilder von Filmstars um sein Bett. Warhol später diese Periode beschrieben als sehr wichtig in der Entwicklung seiner Persönlichkeit, Skill-Set und Vorlieben. Wenn Warhol 13 Jahre alt war, starb sein Vater bei einem Unfall.

Als Teenager absolvierte Warhol von Schenley Schule in 1945. Auch als Jugendlicher gewann Warhol eine Scholastic Art und Writing - Award . Nach dem Abschluss der High School, waren seine Absichten zu studieren künstlerische Ausbildung an der University of Pittsburgh , in der Hoffnung des Werdens ein Kunstlehrer, aber seine Pläne geändert und er schrieb sich in der Carnegie Institute of Technology, jetzt Carnegie Mellon University in Pittsburgh, wo er studierte kommerzielle Kunst . Während seiner Zeit dort trat Warhol den Campus moderne Clubs und Beaux Arts Society. Er diente auch als Artdirector des Student - Kunstmagazin, Cano , illustriert ein Cover im Jahr 1948 und eine ganzseitige Innen Abbildung 1949. Dazu angenommen wird, dass seine ersten beiden veröffentlichten Werke sein. Warhol erwarb einen Bachelor of Fine Arts in Bildgestaltung im Jahr 1949. Im selben Jahr zog er nach New York und begann eine Karriere in der Zeitschrift Illustration und Werbung.

1950er Jahre

Warhol wurde frühe Karriere gewidmet Handels- und Werbegrafik, wo seine erste Kommission Schuhe gewesen zu ziehen Glanz Magazin in den späten 1940er Jahren. In den 1950er Jahren arbeitete Warhol als Designer für Schuhhersteller Israel Miller. Der amerikanische Fotograf John Coplans daran erinnert , dass

niemand zog Schuhe den Weg Andy tat. Er gab irgendwie jeden Schuh ein Temperament seiner eigenen, eine Art schlau, Toulouse-Lautrec Art von Raffinesse, aber die Form und der Stil kam durch genau und die Spange war immer an der richtigen Stelle. Die Kinder in der Wohnung [die Andy in New York geteilt - Notiz von Coplans] bemerkt , dass die Vampire auf Andys Schuhe Zeichnungen hielten länger und länger , aber [Israel] Miller dachte gar nicht daran. Miller liebte sie.

Warhols „wunderliche“ Tuschen von Schuh Anzeigen dachte in einigen seiner frühesten Darstellungen auf der Bodley Galerie in New York.

Warhol war ein Early Adopter der Seide Bildschirm printmaking Vorgang als eine Technik für die Bilder zu machen. Ein junger Warhol wurde Siebdruck Drucktechniken von lehrt Max Arthur Cohn in seinem Grafik Geschäft in Manhattan. Während in der Schuh - Industrie arbeiten, entwickelte Warhol seine „fleckige Leitung“ -Technik, Tinte auf Papier aufgebracht und dann noch feucht die Tinte Blotting, die zu einem verwandt war printmaking auf dem elementarsten technische Verfahren. Seine Verwendung von Transparentpapier und Tinte erlaubte ihm das Basisbild zu wiederholen und auch endlose Variationen des Themas zu schaffen, eine Methode , die seine 1960er Jahren siebgedrucktem canvas ankündigt. In seinem Buch POPism: Der Warhol Sixties , Warhol schreibt: „Wenn man etwas genau falsch machen, man immer etwas aufdrehen.“

Warhol verwendet gewöhnlich die zweckmäßig von Fotografien mit einem projizierten Verfolgungs epidiascope . Mit Druck von Edward Wallowitch , sein ‚erster Freund‘ würde die Fotografien eine subtile Transformation während Warhols oft flüchtig Verfolgung von Konturen unterziehen und dem Schlupf des Schattens. Warhol verwendete Wallowitch der Fotografie Young Man Rauchen eine Zigarette (c.1956), für einen 1958 Entwurf für ein Buch - Cover er vorgelegt Simon and Schuster für den Walter Ross Zellstoff- Roman The Immortal und später verwendet , andere für seine Dollar - Note - Serie und für Big Campbell Soup Can mit Can Opener (Vegetable) , 1962 , die eingeleitet Warhols nachhaltigsten Motiv, die Suppendose.

Mit der raschen Expansion der Schallplattenindustrie , RCA Records angeheuert Warhol, zusammen mit einem anderen freischaffenden Künstler, Sid Maurer, Albumcover und Werbematerialien zu entwickeln.

1960

Warhol (links) und Tennessee Williams (rechts) im Gespräch auf der SS France 1967.

Er begann seine Arbeit während der 1950er Jahre zeigt. Er hielt Ausstellungen in der Hugo - Galerie und die Bodley Galerie in New York; in Kalifornien, seine erste Galerie Ausstellungswestküste war am 9. Juli 1962 in der Ferus Gallery in Los Angeles. Die Ausstellung markierte sein West Coast Debüt der Pop - Art. Andy Warhols erste New York Solo Pop - Art - Ausstellung im Eleanor Ward Gastgeber war Stable Gallery November 6-24, 1962. Die Ausstellung gehörten die Werke Marilyn Diptych , 100 Soup Cans , 100 Coca - Cola - Flaschen und 100 - Dollar - Scheine . An der Stable Gallery Ausstellungs traf dich der Künstler zum ersten Mal Dichter John Giorno , die in Warhol ersten Film, Star würde Schlaf im Jahr 1963.

Es war in den 1960er Jahren , dass Warhol begann Gemälde von ikonischen amerikanischen Gegenständen wie Dollar - Scheine zu machen Pilzen , elektrische Stühle , Campbell Soup Cans , Coca-Cola - Flaschen, Prominente wie Marilyn Monroe , Elvis Presley , Marlon Brando , Troy Donahue , Muhammad Ali , und Elizabeth Taylor , ebenso wie Schlagzeilen oder Fotos von Polizisten Hunde angreifen Afro-amerikanische Demonstranten während der Birmingham - Kampagne in der Bürgerrechtsbewegung . In diesen Jahren gründete er sein Studio „ The Factory “ und sammelte um sich eine Vielzahl von Künstlern, Schriftstellern, Musikern und unterirdisch Prominente. Seine Arbeit wurde populär und kontrovers diskutiert . Warhol hatte diese über Coca-Cola zu sagen:

Was ist mit diesem Land groß ist, dass Amerika die Tradition, wo die reichsten Verbraucher kaufen im Wesentlichen die gleichen Dinge wie die Ärmsten gestartet. Sie sein können TV und sehen Coca-Cola zu beobachten, und Sie wissen, dass der Präsident trinkt Coca-Cola, Liz Taylor trinkt Coca-Cola, und man denke nur, können Sie trinken Coca-Cola auch. Eine Coke ist eine Coke und kein Geld der Welt können Sie eine bessere Coke als die der Penner an der Ecke erhalten trinkt. Alle Cokes sind die gleichen und alle Cokes sind gut. Liz Taylor weiß es, der Präsident weiß es, der Penner weiß es, und du weißt es.

New Yorks Museum of Modern Art veranstaltet , während der Künstler ein Symposium über die Pop - Art in Dezember 1962 wie Warhol für „kapitulieren“ Konsum angegriffen wurden. Die Kritiker waren von Warhol offener Umarmung der Marktkultur empört. Dieses Symposium gibt den Ton für Warhols Empfang.

Campbell-Suppe I (1968)

Ein entscheidendes Ereignis war die 1964 zeigen Die amerikanische Supermarkt , eine Show gehalten in Paul Bianchini Upper East Side Galerie. Die Show wurde als typisches US kleines Supermarkt Umfeld präsentiert, mit der Ausnahme , dass alles in it-vom Erzeugnisse, Konserven, Fleisch, Poster an der Wand etc.-wurde von sechs prominentem Pop - Künstler der Zeit geschaffen, darunter die umstrittenen (und gleichgesinnten) Billy Apple , Mary Inman und Robert Watts . Warhols Gemälde einer Dose Campbells Suppe kostet $ 1.500 , während jeweils signierte kann für $ 6 verkauft. Die Ausstellung war eine der ersten Massenveranstaltungen , die direkt die Öffentlichkeit konfrontiert sowohl mit Pop - Art und der ewigen Frage, was Kunst ist.

Andy Warhol, zwischen 1966 und 1977

Als Anzeige Illustratorin in den 1950ern verwendet Warhols Assistenten seine Produktivität zu steigern. Zusammenarbeit bliebe ein bestimmendes (und umstrittene) Aspekt seiner Arbeitsweise im Laufe seiner Karriere; Dies galt vor allem in den 1960er Jahren. Einer der wichtigsten Partner in dieser Zeit war Gerard Malanga . Malanga unterstützte die Künstler mit der Herstellung von Siebdrucken, Filmen, Skulpturen und anderen Werken in „ The Factory “, Warhol Aluminiumfolie (später nach Broadway) -and-Silber-Lack-lined Studio auf 47th Street. Andere Mitglieder von Warhols Factory Menge enthalten Freddie Herko , Ondine , Ronald Tavel , Mary Woronov , Billy Name , und Brigid Berlin (aus dem er kam offenbar die Idee auf Band aufzeichnen seine Telefonate).

In den 1960er Jahren Warhols auch ein Gefolge von präparierten Bohemien und Gegenkultur Exzentriker auf dem er die Bezeichnung „geschenkt Superstars “, darunter Nico , Joe Dallesandro , Edie Sedgwick , Viva , Ultraviolett , Holly Woodlawn , Jackie Curtis und Candy Darling . Diese Personen alle in der Fabrik Filme teilgenommen haben , und einige artigen Berlin- blieb Freunde mit Warhol bis zu seinem Tod. Wichtige Zahlen in der New Yorker U - Bahn Kunst / Kinowelt, wie Schreiber John Giorno und Filmemacher Jack Smith , erscheinen auch in Warhol Filmen (viele Premiering an der New Andy Warhol Garrick Theatre und 55th Street Playhouse ) von den 1960er Jahren, offenbaren Warhols Verbindungen zu einem breiten Spektrum von künstlerischen Szenen während dieser Zeit. Weniger gut waren in dieser Zeit mit mehreren Teenagern seine Unterstützung und Zusammenarbeit bekannt, die Prominenz im späteren Leben inklusive Schriftsteller David Dalton, Fotograf Stephen Shore und Künstler Bibbe Hansen (Mutter von Pop - Musiker erreichen würde Beck ).

Versuchter Mord (1968)

Am 3. Juni 1968 Radikalfeministin Drehbuch Valerie Solanas Schuss Warhol und Mario Amaya , Kunstkritikerin und Kuratorin, bei Warhol Studio. Vor dem Schießen, hatte Solanas eine marginale Figur in der Fabrik Szene. Sie verfasste 1967 das SCUM - Manifest , einen separatistischen feministisch - Darm - Trakt, die die Beseitigung von Männern befürwortet; und erschien in dem 1968 Warhol Film I, ein Mann . Früher am Tag des Angriffs, hatte Solanas wurde von der Fabrik abgewendet nach der Rückkehr von einem Skript fragen sie zu Warhol gegeben hatten. Das Skript war offenbar verlegt worden.

Amaya erhielt nur kleinere Verletzungen und wurde aus dem Krankenhaus noch am selben Tag entlassen. Warhol wurde ernsthaft durch den Angriff verwundet und nur knapp überlebte: Chirurg seine Brust geöffnet und massierte sein Herz seine Bewegung zu stimulieren wieder zu helfen. Er litt körperliche Auswirkungen für den Rest seines Lebens, einschließlich der erforderlich ist , ein chirurgisches Korsett zu tragen. Die Dreharbeiten hatten einen profunden Effekt auf Warhols Leben und Kunst.

Solanas wurde am Tag nach dem Angriff festgenommen, nachdem sie sich in der Polizei drehen. Als Erklärung sagte sie , dass Warhols „hatten zu viel Kontrolle über mein Leben.“ Anschließend wurde sie mit der Diagnose paranoider Schizophrenie und schließlich zu drei Jahren unter der Kontrolle des Verurteilten Department of Corrections . Nach dem Schießen, stieg die Fabrikszene stark Sicherheit, und für viele der „Fabrik 60s“ beendet.

Warhol hatte diese über den Angriff zu sagen. „Bevor ich angeschossen wurde, dachte ich immer, dass ich mehr Halb war als all-there-Ich vermutete immer, dass ich Fernsehen beobachtete statt Leben zu leben manchmal Leute sagen, dass die Art und Weise Dinge geschieht in Filmen unwirklich ist, aber es ist tatsächlich so, wie die Dinge im Leben passieren, die unwirklich ist. die Filme machen Emotionen so stark aussehen und real, wogegen dann, wenn Dinge Sie zufällig wirklich, es ist wie vor dem Fernseher-man fühlt sich nichts. Rechter wenn ich wurde angeschossen und seitdem ich wusste, dass ich Fernsehen beobachtet. Die Kanäle wechseln, aber es ist alles Fernsehen.“

1970

Präsident Jimmy Carter und Warhol im Jahr 1977

Im Vergleich zum Erfolg und Skandal von Warhol Werk in den 1960er Jahren waren die 1970er Jahre ein viel ruhigeres Jahrzehnt, als er mehr unternehmerische wurde. Laut Bob Colacello , widmete Warhol viel Zeit , um neue, reiche Gönner für Porträtaufträge-einschließlich Aufrundung Shah von Iran Mohammad Reza Pahlavi , seine Frau Kaiserin Farah Pahlavi , seine Schwester Prinzessin Ashraf Pahlavi , Mick Jagger , Liza Minnelli , John Lennon , Diana Ross und Brigitte Bardot . Warhols berühmtes Porträt des chinesischen Kommunistenführer Mao Zedong wurde im Jahr 1973 schafft er auch gegründet, mit Gerard Malanga , Interview - Magazin, und veröffentlichte die Philosophie von Andy Warhol (1975). Eine Idee im Buch zum Ausdruck gebracht: „Geld verdienen ist Kunst, und Arbeiten ist Kunst und ein gutes Geschäft ist die beste Kunst.“

Warhol sozialisierte bei diversen Ausgeh in New York City, einschließlich Max Kansas City ; und später in den 1970er Jahren, Studio 54 . Er wurde allgemein als ruhig angesehen, schüchternen und akribische Beobachter. Kunstkritiker Robert Hughes nannte ihn „die weiße Mol Union Square .“

Im Jahr 1979, zusammen mit seinem langjährigen Freund Stuart Pivar gründete Warhol das New York Academy of Art .

1980er Jahre

Warhol hatte eine Wiederauftauchen von kritischem und finanziellen Erfolg in den 1980er Jahren, zum Teil aufgrund seiner Zugehörigkeit und Freundschaften mit einer Anzahl von produktiven jüngeren Künstlern, der die „dominieren Hausse “ der 1980er Jahre New York Kunst: Jean-Michel Basquiat , Julian Schnabel , David Salle und anderen so genannten Neo-Expressionisten , sowie Mitglieder der Transavantgarde Bewegung in Europa, darunter Francesco Clemente und Enzo Cucchi . Vor den 1984 Sarajewo Olympischen Winterspielen , tat er sich mit 15 anderen Künstlern, darunter David Hockney und Cy Twombly und trug ein Speed Skater auf die Art und Sport Sammlung drucken. Das Speed Skater wurden für die Beamten verwenden Sarajewo Olympischen Winterspiele Plakat.

Zu dieser Zeit Graffiti Künstler Fab Five Freddy huldigte Warhol , als er einen ganzen Zug mit Campbell Suppendosen gemalt. Dies trug dazu bei , Freddy in der unterirdischen NYC Kunstszene beteiligt zu werden und ein Tochterunternehmen von Basquiat werden.

Durch diese Zeit, Warhol für immer nur ein „Business - Künstler“ kritisiert wurde. Im Jahr 1979 unbeliebt Bewertern seine Exponate von Porträts von 1970 Persönlichkeiten und Prominente, sie oberflächlich, leicht und kommerziellen, ohne Tiefe oder Hinweis auf die Bedeutung der Probanden telefonieren. Sie kritisierten auch seine 1980 zeigen von 10 Porträts im jüdischen Museum in Manhattan, mit dem Titel Jüdische Genies , die Warhol-who uninteressiert war das Judentum in seinem Tagebuch und Juden waren als „Sie gehen zu verkaufen.“ Im Rückblick haben einige Kritiker jedoch, komm Warhol Oberflächlichkeit und Kommerz als um „der glänzendste Spiegel der Zeiten“ streit dass „Warhol etwas unwiderstehlich über den gefangengenommenen Zeitgeist der amerikanischen Kultur in den 1970er Jahren.“

Warhol hatte auch eine Anerkennung für intensiven Hollywood - Glamour . Er sagte einmal: „Ich Los Angeles Ich liebe Hollywood lieben Sie sind so schön Alles Plastik, aber ich liebe Kunststoff- Ich möchte plastisch sein.....“

Im Jahr 1984 verewigte Warhol den Sänger Prince von einem seiner letzten Porträts, die Schaffung orange Prince (1984) , ein Auftrag von Vanity Fair , einen Artikel zu feiern den Erfolg des Prinzen zu begleiten Albums und Film mit dem Titel Lila Regen . Referenzierung der vielen Prominenten Portraits produziert von Warhol über seine Karriere, orange Prince (1984) unter Verwendung einer ähnlichen Zusammensetzung zum entstand Marilyn „Flavors“ -Serie von 1962, unter einigen Warhols ersten Prominenten Portraits. Prince wird in einer Popup - Farbpalette dargestellt häufig von Warhol verwendet, in leuchtendem Orange mit Highlights von hell grün und blau. Die Gesichtszüge und Haare sind siebgedruckt in schwarz über den orange Hintergrund.

In den Andy Warhol Diaries , Warhol aufgezeichnet , wie aufgeregt er war Prinz und um zu sehen , Billy Idol gemeinsam auf einer Party in der Mitte der 1980er Jahre, und er verglich sie mit den Hollywood - Filmstars der 1950er und 60er Jahre , die auch seine Porträts inspiriert:“. .. diese beiden Glamour Jungen, sein wie das sehen Jungen sind die neuen Hollywood Glamour - girls, wie Jean Harlow und Marilyn Monroe “.

Werk

Gemälde

Bis Anfang der 1960er Jahre Pop - Art war eine experimentelle Form , dass einige Künstler unabhängig annehmen; Einige dieser Pioniere, wie Roy Lichtenstein , wird später mit der Bewegung synonym. Warhol, der als der „Papst des Pops“ berühmt geworden wäre, wandte sich an diesem neuen Stil, wo beliebte Fächer Teil der Palette des Künstlers sein könnten. Seine frühen Bilder zeigen Bilder aufgenommen von Karikaturen und Werbe, handgemalten mit Farbe tropft. Marilyn Monroe war eine Pop - Art - Malerei , die Warhol getan hatte , und es war sehr beliebt. Diese tropft emuliert den Stil der erfolgreichen abstrakter Expressionisten (wie Willem de Kooning ). Warhols erster Pop - Art - Gemälde wurde in April 1961 angezeigt und dient als Kulisse für New York Department Store Bronwit Teller Schaufensterauslage. Dies war die gleiche Stufe seines Pop - Art Zeitgenossen Jasper Johns , James Rosenquist und Robert Rauschenberg zieren auch einmal hatten.

Andy Warhol: Portrait von Dr. Luigi Accame

Es war der Galerist Muriel Latow, die mit den Ideen kam sowohl die Suppendosen und Warhols Dollar Gemälde. Am 23. November 1961 Warhol schrieb Latow einen Scheck für $ 50 der nach 2009 Warhol Biografie, Pop, The Genius of Warhol , war die Zahlung für die Idee der Suppendosen als Gegenstand der Tür. Für seine erste große Ausstellung, gemalt Warhol seine berühmten Dosen Campbells Suppe, die er für die meisten sein Leben für das Mittagessen hat behauptet , es mußte. Eine 1964 Grosse Suppendose von Campbell wurde in einem 2.007 verkauft Sotheby 's Auktion einen südamerikanischen Sammler für £ 5.100.000 ($ 7.400.000).

Er liebte Prominente , so malte er sich auch. Aus diesen Anfängen entwickelte er seinen späteren Stil und Fächer. Statt auf einer Unterschrift Thematik arbeiten, wie er es zu tun begann zu, arbeitete er mehr und mehr auf einem einzigartigen Style, langsam die Handarbeit aus dem künstlerischen Prozess entfällt. Warhol häufig verwendete Siebdrucken ; seine späteren Zeichnungen wurden von Diaprojektionen nachgezeichnet. Auf dem Höhepunkt seines Ruhmes als Maler, hatte Warhol mehrere Assistenten , die seinen siebgedrucktem Multiples produziert, nach seinen Anweisungen zu verschiedenen Versionen und Variationen zu machen.

Im Jahr 1979 wurde Warhols von BMW beauftragt , eine Gruppe-4 - Rennversion des damaligen „elitären Supersportwagen“ zu malen BMW M1 für die vierte Tranche in der BMW Art Car Project . Es war zu der Zeit berichtet , dass, im Gegensatz zu den drei Künstlern vor ihm, Warhol direkt auf das Automobil selbst , anstatt dass Techniker seine Maquette Design übertragen , um das Auto zu malen entschieden hat. Es zeigte sich, dass Warhol insgesamt nur 23 Minuten verbrachte das ganze Auto zu malen.

Warhol produziert sowohl komischen und ernsten Werke; sein unterliegen könnte eine Suppendose oder ein elektrischer Stuhl sein. Warhol verwendete die gleichen Techniken-Siebdrucke, wiedergegeben in Reihe, und oft gemalt mit leuchtenden Farben-ob er Prominente gemalt, alltägliche Gegenstände oder Bilder von Selbstmord, Autounfällen und Katastrophen, wie sie in der 1962-63 Tod und Unfall - Serie. Die Death and Disaster Bilder enthalten Red Car Crash , Lila Springen Mann und orange Wieder. Eines dieser Bilder, die Diptychon Silber Autounfall wurde, das teuerste Werk seiner , wenn es bei Sotheby 's Contemporary Art Auktion am Mittwoch, 13. November 2013 verkaufte für $ 105.400.000.

Einige von Warhol Werk, ebenso wie seine eigenen Persönlichkeit, wurden als beschrieben , Keaton . Warhol wurde als spielen stumm zu den Medien beschrieben. Er weigerte sich manchmal seine Arbeit zu erklären. Er hat vorgeschlagen , dass alles , was man wissen muss , über seine Arbeit ist „schon da‚auf der Oberfläche‘.“

Sein Rorschach inkblots werden als Pop - Kommentare über Kunst soll und was Kunst sein könnte. Sein Kuhtapeten (wörtlich : Tapeten mit einem Kuh - Motiv ) und seine Oxidation Gemälde (Leinwände mit Kupfer hergestellte Farbe , die dann mit Urin oxidiert wurde) sind in diesem Zusammenhang auch bemerkenswert. Ebenso bemerkenswert ist die Art und Weise dieser Werke-und ihre Produktionsmittel in die Atmosphäre bei Andys New York „Factory“ -mirrored. Biograf Bob Colacello liefert einige Details über Andys „Piss Paintings“:

Viktor ... war Andys Geist pisser auf den Oxidationen. Er kommt in die Fabrik auf Leinwände zu urinieren, die bereits mit Kupfer-basierten Farben von Andy oder Ronnie Cutrone ein zweiten Geist pisser sehr geschätzt von Andy grundiert worden waren, die sagte, dass das Vitamin B, die Ronnie eine schönere Farbe hergestellt nahm, als die Säure im Urin wandte das Kupfer grün. Hat Andy jemals seinen eigenen Urin verwenden? Mein Tagebuch zeigt, dass, wenn er zum ersten Mal die Serie begann im Dezember 1977 er getan hat, und es gab viele andere: Jungen, die sich zum Mittagessen gekommen war und zu viel Wein trinken, und es lustig oder sogar schmeichelhaft finden, fragte zu Andy helfen 'Farbe'. Andy hatte schon immer einen wenig Extraschlag in seinem Fuß, als er ihn in seinem Atelier führte.

Warhols erstes Porträt Basquiat (1982) ist ein schwarzes Foto-Siebdruck über eine oxidierte Kupfer „Pisst Malerei“.

Nach vielen Jahren der Siebdruck, Oxidation, Fotografie, etc., Warhol kehrte mit einem Pinsel in der Hand in einer Reihe von mehr als 50 großen gemeinsamen Arbeiten getan mit dem Malen Jean-Michel Basquiat zwischen 1984 und 1986. Trotz negativer Kritik , wenn dieser ersten waren gezeigt, Warhol einige von ihnen als „Meisterwerke“ , und sie für seine spätere Arbeit einflussreich waren.

Andy Warhol wurde 1984 von Sammler und Galerist in Auftrag gegeben Alexander Iolas Arbeit zu erzeugen , basierend auf Leonardo da Vinci ‚s das letzte Abendessen für eine Ausstellung im alten Refektorium des Palazzo delle Stelline in Mailand , direkt gegenüber von der Santa Maria delle Grazie , wo Leonardo da Vincis Wandbild erkennbar. Warhols überschritten die Forderungen der Provision und hergestellt fast 100 Variationen des Themas, meist Siebdrucke und Gemälden, und dazwischen ein kollaboratives Skulptur mit Basquiat, die Ten Boxsäcke (letzte Abendmahl) . Die Milan Ausstellungs , die mit einem Satz von 22 Siebdrucke im Jänner 1987 eröffnet, war die letzte Ausstellungs sowohl für die Künstler und die Galeristin. Die Serie von Abendmahls wurde von einigen als „wohl seine größten“ , sondern von anderen als „Wischiwaschi, religiose“ und gesehen „geistlos“ . Es ist die größte Serie von religiös-Themen Arbeiten von jedem US - Künstler.

Künstler Maurizio Cattelan beschreibt , dass es schwierig ist , tägliche Begegnungen von der Kunst von Andy Warhol zu trennen: „Das ist wahrscheinlich das Beste an Warhol: die Art und Weise er durchdrungen und zusammengefasst unsere Welt, bis zu dem Punkt, der zwischen ihm und unserem täglichen Leben zu unterscheiden ist grundsätzlich unmöglich, und in jedem Fall nutzlos.“ Warhol war eine Inspiration zu Cattelan Magazin und Fotografie Compilations, wie Permanent Lebensmittel, Charley und Toilettenpapier .

In der Zeit kurz vor seinem Tod Warhol arbeitet an Autos , eine Reihe von Gemälden für Mercedes-Benz .

Ein Selbstporträt von Andy Warhol (1963-1964), die in New York im Mai Nachkriegs- und Gegenwarts Abend Verkauf in verkauft Christies , holte $ 38.400.000.

Am 9. Mai 2012 seine klassische Malerei Double Elvis (Ferus Type) bei einer Auktion bei verkauft Sotheby 's in New York für US $ Millionen 33. Mit Provision belief sich der Verkaufspreis US $ 37.042.500, Kurz der $ 50 Mio. , die Sothebys das Bild vorhergesagt hatte bringen könnten. Das Stück (Siebdruck Tinte und Sprühfarbe auf Leinwand) zeigt Elvis Presley in einem Revolvermann darstellen. Es wurde erstmals im Jahr 1963 an dem ausgestellten Ferus Gallery in Los Angeles . Warhol aus 22 Versionen des Double Elvis , von denen neun in Museen gehalten werden.

Im November 2013, seine silberne Car Crash (Doppel Unfall) Diptychon bei Sothebys Auktion Zeitgenössische Kunst verkauft für $ 105.400.000, einen neuen Rekord für die Pop - Musik (pre-auction Schätzungen waren bei $ 80 Mio.). Erstellt im Jahr 1963, hatte diese Arbeit nur selten in der Öffentlichkeit in den vergangenen Jahren gesehen worden. Im November 2014 Triple - Elvis verkaufte für $ 81,9 Mio (£ 51,9 Mio.) bei einer Auktion in New York.

Filme

Screenshot aus dem Reich .

Warhol arbeitete in einem breiten Spektrum von Medien-Malerei, Fotografie, Zeichnung und Skulptur. Darüber hinaus war er ein sehr produktiver Filmemacher. Zwischen 1963 und 1968 machte er mehr als 60 Filme, sowie rund 500 kurze black-and-white " Bildschirm - Test " Porträts von Factory - Besucher. Eines seiner berühmtesten Filme, Schlaf überwacht Dichter John Giorno sechs Stunden schläft. Der 35-minütige Film Blow Job ist ein kontinuierlicher Schuss des Gesichts Deveren Bookwalter angeblich Aufnahme oral sex von Filmemacher Willard Maas , obwohl die Kamera niemals nach unten geneigt , dies zu sehen. Ein weiteres, Reich (1964), besteht aus acht Stunden Material des Empire State Building in New York City in der Dämmerung. Der Film Essen besteht aus einem Mann einen pilz für 45 Minuten zu essen. Warhol besuchte die 1962 Premiere der statischen Komposition von LaMonte Young genannt Trio für Streicher und erstellt anschließend seine berühmte Reihe von statischen Filmen wie Kuss , Essen und Schlaf (für den Junge war am Anfang zu bieten Musik in Auftrag gegeben ). Uwe Husslein zitiert Filmemacher Jonas Mekas , der Warhol zum Trio Premiere begleitet, und wer behauptet Warhols statische Filme von der Leistung direkt inspiriert wurden.

Batman Dracula ist ein 1.964 Film,von Warhol produziert und geleitet wurde, ohne die Erlaubnis von DC Comics . Es wurde nur auf seinen Kunstausstellungen gescreent. Ein Fan der Batman - Serie, Warhols Film wäre eine „Hommage“ an die Reihe, und ist der erste Auftritt eines offensichtlichBetracht gezogen campy Batman. Der Film war bis vor kurzem ging verloren dacht, bis Szenen aus dem Bild recht ausführlich in dem 2006 Dokumentarfilm gezeigt wurden Jack Smith und die Zerstörung von Atlantis .

Warhol 1965 Film Vinyl ist eine Adaption von Anthony Burgess 'beliebtem dystopischen Roman Uhrwerk Orange . Andere Rekord improvisierten Begegnungen zwischen Fabrikstammgäste wie Brigid Berlin , Viva , Edie Sedgwick , Candy Darling , Holly Woodlawn , Ondine , Nico und Jackie Curtis . Legendary unterirdischen Künstlers Jack Smith erscheint in dem Film Camp .

Sein populärstes und kritisch erfolgreichste Film war Chelsea Girls (1966). Der Film war sehr innovativ, da es aus zwei bestand aus 16 mm -films gleichzeitig projiziert werden, mit zwei verschiedenen Geschichten in tandem gezeigt sind. Ab Vorführraum, würde der Sound angehoben für einen Film sein , dass „Geschichte“ zu beleuchten , während es für die andere gesenkt wurde. Die Multiplikation der Bilder evoziert Warhol brech siebgedrucktem Werke der frühen 1960er Jahre.

Warhol war ein Fan von Regisseur Radley Metzger ‚s Filmarbeit und kommentierte , dass Metzger Film, The Lickerish Quartett ‚ ein unerhört verworren Meisterwerk‘war. Blue Movie -a Film , in dem Warhol Superstar Viva macht die Liebe im Bett mit Louis Waldon , einem weiteren Warhol Superstar-war Warhols letzter Film als Regisseur. Der Film, ein bahnbrechender Film in dem Porno Chic , war zu der Zeit, umstritten für seinen frank Ansatz zu einer sexuellen Begegnung. Blue Movie wurde in New York City im Jahr 2005 zum ersten Mal in mehr als 30 Jahren öffentlich gescreent.

Nach seinem 3. Juni 1968, Schießen, verzichtete ein zurückgezogenes Warhol sein persönliches Engagement in der Filmproduktion . Seine Messdiener und stellvertretender Direktor, Paul Morrissey , übernahmen das Filmemachen Chor für das Fabrik - Kollektiv, Lenkung Warhol-branded Kinos zu mehr Mainstream, Erzählung basierende, B-movie Ausbeutung Küche mit Fleisch , Trash und Wärme . Alle diese Filme, die später mit Andy Warhols Dracula und Andy Warhols Frankenstein weit mehr Mainstream als alles , was Warhol waren, als Regisseur versucht hatte. Diese letzteren „Warhol“ -Filmen spielte Joe Dallesandro -Mehr eines Morrissey Stern als ein echter Warhol Superstar .

In den frühen 1970er Jahren die meisten Filme von Warhol gerichtet wurden aus dem Verkehr von Warhol und den Menschen um ihn herum gezogen, der sein Geschäft lief. Nach Warhols Tod wurden die Filme von Whitney Museum langsam wieder hergestellt und werden gelegentlich in Museen und Filmfestivals projiziert. Nur wenige der Warhol-directed Filme auf Video oder DVD erhältlich.

Filmographie

Fabrik in New York

  • Fabrik: 1342 Lexington Avenue (die erste Fabrik)
  • Die Fabrik: 231 East 47th Street, 1963-1967 (das Gebäude existiert nicht mehr)
  • Factory: 33 Union Square, 1967-1973 ( Decker - Gebäude )
  • Factory: 860 Broadway (in der Nähe von 33 Union Square), 1973-1984 (das Gebäude jetzt komplett umgebaut und war eine Zeit lang (2000-2001) Sitz der wurde dot-com - Beratung Scients )
  • Factory: 22 East 33rd Street, 1984-1987 (das Gebäude existiert nicht mehr)
  • Home: 1342 Lexington Avenue
  • Home: 57 East 66th Street (Warhols letzten home)
  • Zuletzt persönlich Studio: 158 Madison Avenue

Musik

In der Mitte der 1960er Jahre nahm Warhol der Band The Velvet Underground , sie ein wichtiges Element der Herstellung Exploding Plastic Inevitable Multimedia - Performances zeigen. Warhol, mit Paul Morrissey , fungierte als Trainer der Band, sie auf die Einführung Nico (die sich mit der Band auf Warhols Wunsch durchführen würde). Während der Verwaltung von The Velvet Underground , würde Andy sie ganz in schwarz gekleidet hat vor Filmen durchzuführen , die er auch präsentiert wurde. Im Jahr 1966 er „produziert“ ihr ersten Album The Velvet Underground & Nico , sowie die Bereitstellung von seinem Album - Cover. Seine tatsächliche Teilnahme an der Produktion des Albums betrugen einfach für die Zeit im Studio zu bezahlen. Nach dem ersten Album, Warhol und Bandleader der Band Lou Reed begann die Band mehr über die Richtung anderer Meinung zu sein sollte annehmen, und ihre künstlerische Freundschaft beendet. Im Jahr 1989, nach Warhols Tod, Reed und John Cale wieder vereint zum ersten Mal seit 1972 zu schreiben, führen, aufnehmen und lösen Sie die Konzeptalbum Songs for Drella , eine Hommage an Warhol.

Warhol entwarf viele Album für verschiedene Künstler deckt mit dem fotografischen Abdeckung des Beginnens John Wallowitch ‚s Debüt - Album, This Is John Wallowitch !!! (1964). Er entwarf das Cover für die Rolling Stones Album Sticky Fingers (1971) und Love You Live (1977) und die John Cale Alben The Academy in Peril (1972) und Honi Soit in 1981. Eines von Warhols letzten Werke war ein Porträt von Aretha Franklin für das Cover ihres 1986 Gold Album Aretha , die im Stil der fertig war Reigning Queens Serie er im Jahr zuvor abgeschlossen hatte.

Warhol beeinflusst stark die neue Welle / Punk - Rock - Band Devo , sowie David Bowie . Bowie einen Song aufgenommen "genannt Andy Warhol " für seine 1971 - Album Hunky Dory . Lou Reed schrieb das Lied „Andys Chest“, über Valerie Solanas , die Frau , die Warhol gedreht, im Jahr 1968. Er nahm es mit dem Velvet Underground, und diese Version wurde auf dem Freigabe VU - Album im Jahr 1985. Bowie würde später Warhol spielt in dem 1996 movie, Basquiat . Bowie erinnert sich, wie Warhols Treffen im wirklichen Leben ihn in der Rolle geholfen, und erzählt seine frühen Treffen mit ihm:

Ich traf ihn ein paar Mal, aber wir selten mehr als Plattitüden geteilt. Das erste Mal , dass wir sich eine peinliche Stille sahen fiel , bis er meine leuchtend gelben Schuhe bemerkt und begann mit Begeisterung zu sprechen. Er wollte sehr oberflächlich. Und scheinbar emotionslos, gleichgültig, genau wie ein toter Fisch. Lou Reed beschrieb ihn zutiefst , als er mir einmal gesagt , dass sie sollte eine Puppe von Andy bringt auf dem Markt: eine Puppe , die Sie aufziehen und tun nichts. Aber ich konnte ihn gut beobachten, und das war eine helfende Hand für den Film [ Basquiat ...] Wir haben seine Kleider aus dem Museum in Pittsburgh geliehen, und sie waren intakt, ungewaschen. Auch wurden die Taschen nicht geleert: sie enthielten Pfannkuchen, weiß, totenbleich fond de Teint , die Andy immer auf seinem Gesicht verschmiert, einen Scheck in Stücke gerissen, jemandes Adresse, viele homöopathischen Pillen und eine Perücke. Andy trug immer diese Silber Perücken, aber er hat niemals zugegeben , es Perücken waren. Einer seiner Friseure hat mir in letzter Zeit gesagt , dass er seine Perücken regelmäßig geschnitten hat, wie es wirklich Haare waren. Wenn die Perücke getrimmt wurde, legte er auf einem anderen im nächsten Monat , als ob sein Haar gewachsen war.

Bücher und Druck

Warhol Zeichnung und Unterschrift

Ab Anfang der 1950er Jahre produzierte Warhol mehr ungebundenen Portfolios seiner Arbeit.

Die erste von mehreren gebundenen Selbst veröffentlichte Bücher von Warhol war 25 Katzen Namen Sam und eine blaue Muschi , im Jahr 1954 von Seymour Berlin gedruckt auf Arches Papier mit Wasserzeichen Marke seine befleckten Linie Technik für die Lithographien verwenden. Die Originalausgabe wurde auf 190 nummeriert, handkoloriert Kopien begrenzt, Dr. Martin Schwärze wäscht mit. Die meisten von ihnen wurden von Warhol als Geschenke an Kunden und Freunde gegeben. Copy No. 4, bezeichnet „Jerry“ auf der Vorderseite und gegeben Geraldine Stutz , wurde für einen Faksimiledruck im Jahr 1987 verwendet und die original wurde im Mai 2006 für US $ 35.000 von versteigerte Doyle New York .

Andere Selbst veröffentlichten Bücher von Warhol gehören:

  • Ein Gold Book
  • wilde Himbeeren
  • Heilige Katzen

Warhols Buch A La Recherche du Shoe Perdu (1955) markiert sein "Übergang von kommerziellen gallery Künstlers". (Der Titel ist ein Wortspiel von Warhols auf den Titel des Französisch Autor Marcel Proust ‚s à la recherche du temps perdu .)

fame, Warhol „schrieb“ mehrere Bücher Nach dem Erwerb, das im Handel erschienen waren:

  • a, A Novel (1968, ISBN  0-8021-3553-6 ) ist ein wörtlicher enthaltenden Schreibfehler und phonetisch geschrieben Hintergrundgeräusch und Gemurmel-of Tonaufzeichnungen von Ondine und mehrere von Andy Warhols Freunden an der Fabrik hängen,Gespräch , ausgehen.
  • Die Philosophie von Andy Warhol (From A to B & Back Again) (1975, ISBN  0-15-671720-4 ) -nach Pat Hackett Einführung in The Andy Warhol Diaries , hat Pat Hackett die Transkriptionen und Text für das Buchbasierend auf tägliche Telefonate, manchmal (wenn Warhol unterwegs war) unter VerwendungAudio-Kassettendie Andy Warhol ihr gab. Sagte Cassetten Gesprächen mit enthalten Brigid Berlin und ehemalige (auch als Brigid Polk bekannt) Interview Redakteur Bob Colacello .
  • POPism: Die Warhol Sixties (1980, ISBN  0-15-672960-1 ), verfasst von Warhol und Pat Hackett, ist ein Rückblick auf die 1960er Jahre und die Rolle der PopArt.
  • Der Andy Warhol Diaries (1989, ISBN  0-446-39138-7 ), herausgegeben von Pat Hackett, ist ein Tagebuch von Warhol zu Hackett diktierte im täglichen Telefonaten. Warhol begann das Tagebuch verfolgen seine Unkosten zu haltennachdem geprüft wurde, obwohl esKürze seine persönliche und kulturelle Beobachtungen entwickelte sich aufzunehmen.

Warhol schuf das Modemagazin Interview , die heute noch veröffentlicht wird. Die durchgeknallten Titel Skript auf dem Cover wird vermutet , entweder seine eigene Handschrift oder die seiner Mutter, Julia Warhola, die oft Textarbeit für seine frühen kommerziellen Stücke tun würde sein.

Andere Medien

Obwohl Andy Warhol für seine Bilder und Filme am bekanntesten ist, verfasst er Werke in vielen unterschiedlichen Medien.

  • Silver Clouds Reproduction im Musée d'Art Moderne de la Ville de Paris , Dezember 2015 Warhol unbegrenzte Exposition
    Zeichnung: Warhol begann seine Karriere als kommerzieller Illustrator, Zeichnungen in „abgetupft-Tinte“ Stil für Anzeigen und Zeitschriftenartikel zu erzeugen. Bekannteste dieser frühen Werke sind seine Zeichnungen Schuhe. Einige seiner persönlichen Zeichnungen waren self-published in kleinen Booklets, wie Yum, Yum, Yum (über Lebensmittel), Ho, Ho, Ho (über Weihnachten) und Schuhe, Schuhe, Schuhe . Sein kunstvoll gefeiertes Buch von Zeichnungen ist wohl ein Goldenes Buch , zusammengestellt von sensiblen Zeichnungen von jungen Männern. Ein Goldbuch ist so wegen der genannten Blattgold , das seine Seiten verziert. Im April 2012 eine Skizze der 1930er Jahre Sänger Rudy Vallee behauptete, von Andy Warhol gezeichnet wurde in einem Las Vegas Garage Verkauf gefunden wurde. Das Bild wurde gesagt, gezogen wurden , als Andy neun Jahre alt war oder 10. Verschiedene Behörden das Image der Echtheit in Frage gestellt haben.
  • Skulptur: Warhol berühmtesten Skulptur ist wahrscheinlich seine Brillo Boxes , silkscreened Tinte auf Holz Nachbildungen der großen Marken - Kartons verwendet , um 24 Packungen zu halten Brillo Soap Pads. Der ursprüngliche Entwurf war Brillo durch Werbegrafiker James Harvey . Warhols Skulptur war Teil einer Reihe von „Lebensmittelkarton“ Werke , die auch Heinz Ketchup und Campbell Tomatensaft Fälle enthalten. Weitere bekannte Werke sind die Silver Clouds -helium gefüllt, Silber mylar, kissenförmige Luftballons . A Silver Cloud wurde in der Wanderausstellung inklusive Air - Kunst (1968-1969) , kuratiert von Willoughby Sharp . Clouds wurde auch von Warhol für angepasst Avantgarde Choreograf Merce Cunninghams Tanzstück Rainforest (1968).
  • Audio: An einem Punkt Warhol ein tragbares Aufzeichnungsgerät mit sich getragen , wohin er ging, alles jedermann Taping sagte und tat. Er bezog sich auf dieses Gerät als seine „Frau“. Einige dieser Bänder waren die Grundlage für sein literarisches Werk. Eine weitere Audio-Arbeit von Warhol war seine unsichtbare Skulptur , eine Präsentation , in den Einbruchalarme gehen würden , wenn sie das Zimmer betraten. Warhols Zusammenarbeit mit den Musikern von The Velvet Underground wurde von einem ausdrücklichen Wunsch angetrieben Musikproduzent zu werden.
  • Time Capsules: Im Jahr 1973 begann Warhol Ephemera aus seiner täglichen Leben-Korrespondenz zu speichern, Zeitungen, Souvenirs, Kindheit Gegenständen, auch benutzten Flugtickets und Nahrungs , die in Ebene Pappkartons genannt Time Capsules versiegelt. Zu der Zeit seines Todes, wuchs die Sammlung 600 enthalten, individuell datiert „Kapseln“. Die Boxen sind jetzt im Andy Warhol Museum.
  • Fernsehen: Andy Warhol träumte von einer TV - Special über einen beliebten Gegenstand seine - Nothing  - , dass er anrufen würde The Nothing Special . Später in seiner Karriere hat er erzeugt zwei Kabel - TV - Shows, Andy Warhols TV im Jahr 1982 und Andy Warhol Fünfzehn Minuten (basierend auf seine berühmten „ 15 Minuten Ruhm “ gehandelt) für MTV im Jahr 1986. Neben seinen eigenen Shows er regelmäßig gastiert auf andere Programme, einschließlich The Love Boat , bei dem eine Midwestern Ehefrau ( Marion Ross ) fürchtet , Andy Warhol zu ihrem Mann (offenbaren Tom Bosley , wer spielte neben Ross in Sitcom Happy Days ) ihre geheimen Vergangenheit als Warhols Superstar namens Marina del Rey. Warhol produzierte auch einen TV - Werbespot für Schrafft des Restaurant in New York City, für eine Eiscremenachtisch entsprechend den „Underground Sundae“ betitelt.
  • Mode: Warhol zitiert für das mit: „Ich würde lieber ein Kleid kaufen und es an der Wand aufstellen, als ein Gemälde setzen, würden Sie nicht“ Eines seiner bekanntesten Superstars, Edie Sedgwick , strebte ein Modedesigner und sein guter Freund sein Halston war ein berühmter ein. Warhols Werk in Art und Weise umfasst silkscreened Kleider, eine kurze Unter Karriere als Laufsteg-Model und Bücher über Art und Weise sowie Gemälde mit Art und Weise (Schuhen) als Subjekt. Warhol selbst wurde als moderne beschrieben Dandy , deren Autorität „beruhte mehr auf dem Vorhandensein als auf Worte“.
  • Performance Art: Warhol und seine Freunde inszenierten Theater Multimedia - Ereignisse an den Parteien und öffentlichen Einrichtungen, die Kombination von Musik, Film, Diaprojektionen und sogar Gerard Malanga in einem S & M - Outfit eine Peitsche zu knacken. Der Exploding Plastic Inevitable 1966 war der Höhepunkt dieser Gegend seiner Arbeit.
  • Theater: Andy Warhol Schweinefleisch geöffnet am 5. Mai 1971 bei LaMama Theatern in New York für einen zweiwöchige Run und wurde den Roundhouse in London für einen längeren Betrieb im August 1971 bringt Schweinefleisch wurde basierend auf Tonband aufgenommene Gespräche zwischen Brigid Berlin und Andy , während der Brigid würde für Andy Bänder abspielen sie von Telefonaten zwischen ihr und ihrer Mutter, Persönlichkeit des öffentlichen Lebens Honig Berlin gemacht hatte. Das Spiel kennzeichnete Jayne County als „Vulva“ und Kirsche Vanille als „Amanda Schweinefleisch“. Im Jahr 1974 produzierte Andy Warhol auch die Bühne musikalischen Mann auf dem Mond , die von geschrieben wurde John Phillips von den Mamas und Papa .
  • Fotografie von Debbie Harry von Andy Warhol, aufgenommen im Jahr 1980 in der Fabrik am Tag des Foto-Shooting für ihre Siebdruck Porträts
    Fotografie: seine Siebdrucke zu produzieren, machte Warhol Fotografien oder hatte sie von seinen Freunden und Assistenten gemacht. Diese Bilder wurden meist mit einem bestimmten Modell genommen Polaroid - Kamera Polaroid dass bei der Herstellung gehalten eigens für Warhol. Diese fotografische Annäherung an die Malerei und seine Schnappschuss Methode fotografiert hat einen großen Einfluss auf die künstlerische Fotografie hatte. Warhol war ein versierter Fotograf und nahm eine enorme Menge an Aufnahmen von Fabrik Besuchern, Freunde.
  • Computer: Warhol verwendete Amiga - Computer digitale Kunst zu erzeugen, einschließlich You Are the One , das er Design geholfen und baut mit Amiga, Inc. Er zeigte auch den Unterschied zwischen langsam füllen und füllt fast live im Fernsehen mit Debbie Harry als Modell. ( Video )

Produzent und Produkt

Er gründete das Klatschmagazin Interview , eine Bühne für Prominente ihn „unterstützt“ und ein Unternehmen von seinen Freunden besetzt. Er arbeitete mit anderen auf all seine Bücher (von denen einige mit Pat Hackett geschrieben wurden.) Er nahm den jungen Maler Jean-Michel Basquiat , und die Band The Velvet Underground , sich die Öffentlichkeit als sein neuestes Interesse präsentiert, und die Zusammenarbeit mit Sie. Man könnte sogar sagen , dass er die Menschen produziert (wie in der Warholian „Superstar“ und dem Warholian Porträt). Er unterstützte Artikel erschien in Werbespots und machte häufig Prominente Gastauftritte in TV - Shows und in Filmen (er in der alles von erschienen Love Boat zu Saturday Night Live und Richard Pryor Film Dynamite Huhn ).

In dieser Hinsicht war Warhol ein Fan von „Art Business“ und „Kunst im Unternehmen“ -er in der Tat, im Denken über Kunst zu seinem Interesse als Unternehmen in schrieb von A Der Philosophie von Andy Warhol wieder nach B und zurück .

Persönliches Leben

Sexualität

Warhol war Homosexuell . Interviewt im Jahr 1980 zeigte er , dass er noch Jungfrau-Biograf Bob Colacello , der bei dem Gespräch anwesend war hielt es wohl wahr und dass das, was er wenig Sex hatte , war vermutlich „eine Mischung aus Voyeurismus und Masturbation -zu zu verwenden [Andys] Wort abstrakt “. Warhols Behauptung der Jungfräulichkeit scheint durch seine Behandlung im Krankenhaus im Jahr 1960 für widersprochen werden Kondylome , eine sexuell übertragbare Krankheit. Es wird auch von seinen Geliebten, inklusive Warhol Muse widersprochen BillyBoy , der sagt , hat sie Geschlecht haben bis zum Orgasmus. „Als er nicht Andy Warhol zu sein war und wenn man mit ihm nur allein war er war eine unglaublich großzügig und sehr freundliche Person Was . er Art ging mir auf den Nerven habe ich verführt der Andy Warhol war , die ich allein sah in der Tat , wenn ich mit ihm in der Öffentlichkeit war .... ich würde sagen: ‚Du bist einfach nur widerlich, ich kann dich nicht ausstehen. " Gefragt , ob Warhol war nur ein Voyeur, Billy Name bestritt auch, nämlich: „ . Er war das Wesen der Sexualität Es alles durchdrungen Andy es strahlte, zusammen mit seiner großen künstlerischen Kreativität .... Es brachte eine Freude für die ganze Kunst. Welt in New York.“ „Aber seine Persönlichkeit war so verletzlich , dass es sich um eine Verteidigung wurde die leere Front zu setzen.“ Warhols Liebhaber inbegriffen John Giorno , Billy Name, Charles Lisanby und Jon Gould. Sein Freund von 12 Jahren war Jed Johnson , den er im Jahr 1968 erfüllt und die späten Berühmtheit erlangte als Innenarchitektin.

Die Tatsache , dass Warhols Homosexualität seine Arbeit beeinflusste und gestaltete seine Beziehung zu der Welt der Kunst ist ein wichtiger Gegenstand der Wissenschaft über den Künstler und ist ein Thema , das Warhol selbst in Interviews angesprochen, im Gespräch mit seinen Zeitgenossen, und in seinen Veröffentlichungen ( zB , POPism : Die Warhol 1960 ). Im Laufe seiner Karriere produzierte Warhol erotische Fotografie und Zeichnungen von männlichen Akten. Viele seiner berühmtesten Werke (Porträts von Liza Minnelli , Judy Garland und Elizabeth Taylor und Filmen wie Blow Job , My Hustler und Lonesome Cowboys ) ziehen aus Homosexuell Subkultur oder offen die Komplexität der Sexualität und Lust erkunden. Wie durch eine Reihe von Wissenschaftlern angesprochen worden, uraufgeführt viele seine Filme in Homosexuell Porno Theater, darunter das New Andy Warhol Garrick Theater und 55th Street Playhouse, in den späten 1960er Jahren.

Die erste Werk , dass Warhol zu einer bebilderten Galerie vorgelegt, homoerotische Zeichnungen von männlichen Akten wurden als zu offen Homosexuell abgelehnt.‘ In POPism darüber hinaus , erinnert sich der Künstler ein Gespräch mit dem Filmemacher Emile de Antonio über die Schwierigkeit Warhols von den damals mehr berühmte (aber gesellschaftlich akzeptiert hatte werden closeted ) Homosexuell Künstler Jasper Johns und Robert Rauschenberg . De Antonio erklärte , dass Warhol wäre „zu sausen und das ärgert sie.“ In Reaktion hierauf Warhols schreibt : „Es gab nichts , was ich sagen konnte. Es war nur allzu wahr. Also habe ich beschlossen , ich war einfach nicht zu kümmern gehen, denn alle waren die Dinge , die ich wollte nicht ändern wie auch immer, dass ich nicht glaube, ich ‚sollten‘ ändern wollen ... Anderen könnten ihre Haltung ändern , aber nicht mich“. Warhols Biografie, wenden sich viele dieser Zeit-Ende der 1950er Jahre und Anfang der 1960er Jahre als entscheidender Moment in der Entwicklung seiner Persönlichkeit zu erforschen. Einige haben vorgeschlagen , dass seine häufigen Weigerung auf seine Arbeit zu äußern, über sich selbst zu sprechen (sich in Gesprächen , um Antworten zu beschränken wie „Ähm, nein“ und „Ähm, ja“, und oft andere so dass für ihn sprechen) -und auch die Entwicklung seiner Pop - Stil-kann auf die Jahre zurückgeführt werden , wenn Warhols zuerst von den inneren Kreisen der New Yorker Kunstwelt entlassen wurde.

Religiöse Ansichten

Bilder von Jesus von The Last Supper - Zyklus (1986). Warhol machte fast 100 Variationen des Themas, die das Guggenheim gefühlt „eine fast obsessive Investition in den Gegenstand gibt.“

Warhol war ein praktizierender Ruthenian katholisch . Er meldete sich freiwillig regelmäßig an Obdachlosenheime in New York City, vor allem während der belebter Zeiten des Jahres, und bezeichnete sich selbst als religiöse Person. Viele der späteren Werke dargestellt religiöse Themen von Warhol, darunter zwei Serien, Details von Renaissance Paintings (1984) und The Last Supper (1986). Darüber hinaus wurde nach dem Tod in seinem Anwesen ein Körper aus religiös-Themen Werken.

Im Laufe seines Lebens Warhols besucht regelmäßig Liturgie , und der Priester an Warhols Kirche, St. Vincent Ferrer sagte, dass der Künstler ging es fast täglich, obwohl er nicht beobachtet wurde unter Kommunion oder gehen zu Confession und setzte sich oder kniet in den Bänken an der Rückseite . Der Priester dachte , er hatte Angst, erkannt zu werden; Warhol sagte , er sei befangen in einem gesehen zu werden Römischen Ritus Kirche kreuzt sich „in der orthodoxen Weg“ ( von rechts nach links und nicht umgekehrt).

Seine Kunst wird durch die spürbar beeinflusst ostchristlichen Tradition , die in seiner Kultstätte so evident war.

Warhols Bruder beschrieben den Künstler als „wirklich religiös, aber er will die Menschen darüber nicht wissen , weil [es war] privat“. Trotz des privaten Charakter seines Glaubens, in Warhol Laudatio John Richardson dargestellt als frommes: „Meine Gewissheit, war er für wenigstens eine zuständig Umwandlung Er erheblichen Stolz nahm in seinem Neffen Studien für das Priestertum zu finanzieren.“.

Sammlungen

Warhol war ein begeisterter Sammler. Seine Freunde bezeichnet seine zahlreichen Sammlungen, die nicht nur füllte seine vierstöckige Stadthaus , sondern auch in der Nähe Speichereinheit, wie „Andys Stuff.“ Das wahre Ausmaß seiner Kollektionen wurde erst nach seinem Tod entdeckt, als das Andy Warhol Museum in Pittsburgh seine in 641 Boxen nahm „Sachen.“

Warhols Sammlungen enthalten eine Coca-Cola Erinnerungszeichen und Bilder des 19. Jahrhunderts zusammen mit dem Flugzeug Menüs, offene Rechnungen, Pizzateig, pornografischen Pulp - Romanen, Zeitschriften, Briefmarken, Supermarkt Flyer und Keksdosen, neben anderen Exzentrizitäten. Dazu gehörte auch bedeutende Kunstwerke, wie zum Beispiel George Bellows ‚s Fräulein Bentham . Einer seiner Hauptkollektionen war seine Perücken . Warhols im Besitz mehr als 40 und fühlte sich sehr beschützend seiner Haarteile, die aus Italien importiert von einem New Yorker Perückenmacher aus Haar genäht wurden. Im Jahr 1985 griff ein Mädchen Warhols Perücke vom Kopf. Es wurde später für diesen Tag in Warhols Tagebuch entdeckte , die er schreibt: „Ich weiß nicht , was mich gebremst von ihr über den Balkon geschoben“

Ein weiterer Artikel in Warhol Box im Museum in Pittsburgh fand , war ein mumifizierte menschlicher Fuß von altem Ägypten . Der Kurator für Anthropologie an den Carnegie Museum of Natural History fühlte , dass Warhol am ehesten auf einem Flohmarkt gefunden.

Tod

Statue von Andy Warhol in Bratislava , Slowakei

Warhol starb am 06.32 am 22. Februar 1987 im Alter von 58. Nach den Nachrichten in Manhattan, er hatte eine gute Erholung von der Herstellung gewesen Gallenblase Operation in New York Krankenhaus , bevor im Schlaf von einem plötzlichen postoperativen starb unregelmäßigen Herzschlag . Vor seiner Diagnose und Bedienung, verzögert Warhol seine wiederkehrende Gallenblase Probleme überprüft hat, wie er Angst hatte , Krankenhäuser zu betreten und Ärzte zu sehen. Seine Familie verklagt das Krankenhaus für mangelnde Pflege, sagte , dass die Arrhythmie durch unsachgemäße Pflege und verursacht wurde Wasser Intoxikation . Das Fehlverhalten Fall wurde schnell außergerichtlich beigelegt; Warhols Familie erhielt einen nicht genannten Geldbetrag.

Kurz vor Warhols Tod zu erwarten Ärzte Warhol die Operation zu überleben, wenn auch eine Neubewertung des Falles etwa dreißig Jahre nach seinem Tod viele Anzeichen zeigte , dass Warhols Operation in der Tat war riskanter als ursprünglich gedacht. Es war weit zu der Zeit berichtet , die Warhol eine „Routine“ Operation starb, obwohl , wenn Faktoren wie sein Alter, eine angesichts der Familie der Gallenblase Probleme, seine früheren Schussverletzungen , und seinen medizinischen Zustand in den Wochen vor dem Verfahren erschien das potenzielle Risiko des Todes nach der Operation signifikant gewesen zu sein.

Warhols Brüder nahm seinen Körper zurück nach Pittsburgh, wo ein offener Sarg Gefolge an der Thomas P. Kunsak Funeral Home statt. Der feste Bronze Sarg hatte vergoldete Schienen und weiße Polster. Warhol wurde in einem schwarzen Kaschmir - Anzug, der eine Paisley - Krawatte, eine Platin - Perücke und Sonnenbrille bekleidet. Er war ein kleines Gebet Holdingbuch angelegt und eine rote Rose. Die Beerdigung Liturgie wurde auf dem gehaltene Heiligen Geist byzantinische katholische Kirche auf Pittsburgh North Side . Die Laudatio wurde von Monsignore Peter Tay gegeben. Yoko Ono und John Richardson waren Lautsprecher. Der Sarg war mit weißen Rosen und bedeckt Spargel Farnen . Nach der Liturgie wurde der Sarg getrieben St. Johannes der Täufer byzantinischen katholischen Friedhof in Bethel Park , einem Vorort südlich von Pittsburgh.

Am Grab, sagte der Priester ein kurzes Gebet und Weihwasser auf dem Sarg gestreut. Bevor der Sarg abgesenkt wurde, fiel Paige Powell eine Kopie des Interview Magazins, ein Interview T-Shirt und eine Flasche des Estee Lauder Parfums „Wunderschön“ in das Grab. Warhol wurde neben seiner Mutter und Vater beerdigt. Eine Gedenkfeier wurde in Manhattan für Warhol am 1. April 1987 an hält St. Patrick Kathedrale, New York .

Galerie seiner Werke

Stiftung

Warhols Willen diktierte , dass seine gesamten Anwesen-mit Ausnahme von einem paar bescheidenen Vermächtnisse an Familienmitglieder-gingen , eine Stiftung zu dem „Fortschritt der bildenden Kunst“ widmete. Warhol hatte so viele Besitztümer , dass es nahm Sothebys 9 Tage sein Gut nach seinem Tod zu versteigert; die Versteigerung brutto mehr als US $ 20 Millionen.

Im Jahr 1987, in Übereinstimmung mit Warhol Willen, begann die Andy Warhol Foundation for the Visual Arts. Die Stiftung dient als Anwesen von Andy Warhol, sondern hat auch eine Mission „innovativen künstlerischen Ausdruck und den kreativen Prozess zu fördern“ und „in erster Linie fokussierte Arbeit einer anspruchsvollen und oft experimenteller Natur auf der Unterstützung.“

Die Artists Rights Society ist das US - Urheberrecht Vertreter der Andy Warhol Foundation for the Visual Arts für alle Warhols mit Ausnahme von Warhols Filmstills funktioniert. Der US - Copyright - Vertreter für Warhol Filmstills ist der Warhol Museum in Pittsburgh. Darüber hinaus hat die Andy Warhol Foundation for the Visual Arts Vereinbarungen für sein Bildarchiv. Alle digitalen Bilder von Warhol werden ausschließlich von verwalteten Corbis , während all Transparenz Bilder von Warhol von Art Resource verwaltet werden.

Der Andy Warhol Foundation veröffentlichte seinen 20. Jahrestag Jahresbericht als dreibändige Satz in 2007: Vol. I, 1987-2007; Vol. II, Zuschüsse und Ausstellungen; und Bd. III, Legacy - Programm. Die Stiftung bleibt einer der größten Zuschuss Gebende Organisationen für die bildende Kunst in den USA

Viele von Warhols Werke und Besitz sind auf dem Display an The Andy Warhol Museum in Pittsburgh . Die Stiftung gespendet mehr als 3.000 Kunstwerke des Museums.

Medien über Warhol

Warhols (rechts) mit dem Regisseur Ulli Lommel am Set von der 1979 Cocaine Cowboys , in denen Warhol als selbst erschien

Filme

Warhol schien , als ich in dem Film Cocaine Cowboys (1979) und in dem Film Tootsie (1982).

Nach seinem Tod Warhol wurde von portraitiert Crispin Glover in Oliver Stone 'n Film The Doors (1991), von David Bowie in Julian Schnabels ' n Film Basquiat (1996) und von Jared Harris in Mary Harron ‚n Film I Shot Andy Warhol (1996).

Warhol erscheint als ein Zeichen in Michael Daugherty ‚s Opern Jackie O (1997). Schauspieler Mark Bringleson macht einen kurzen Auftritt als Warhol in Austin Powers: Das Schärfste of Mystery (1997).

Viele Filme von Avantgarde cineast Jonas Mekas haben die Momente von Warhols Leben gefangen. Sean Gregory Sullivan dargestellt Warhol in dem Film 54 (1998). Guy Pearce porträtierte Warhol im Film Factory Girl (2007) über Edie Sedgwick ‚s Leben. Schauspieler Greg Travis schildert Warhol in einer kurzen Szene aus dem Film Watchmen (2009).

In dem Film Highway to Hell eine Gruppe von Andy Warhol ist Teil der Good Intentions Firma Pflasterung in dem die gut gemeinten Seelen sind Boden in Gehsteig .

In dem Film Men in Black 3 (2012) Andy Warhol stellt sich heraus , wirklich verdeckte MIB - Agent W (gespielt von zu Bill Hader ). Warhol wird im Jahr 1969 eine Party in der Fabrik zu werfen, wo er von MIB - Agenten K und J (J aus der Zukunft) nachgeschlagen wird. Agent W ist verzweifelt, seine Undercover - Job zu beenden ( „Ich bin so von Ideen Ich bin Malerei Suppendosen und Bananen, für Christus willen!“, „Du musst gefälschte meinem Tod, okay? Ich kann mich nicht an Sitarmusik hört nicht mehr.“und‚ich habe die Mädchen von den Jungen nicht sagen.‘).

Andy Warhol (porträtiert von Tom Meeten ) ist eine der Hauptcharaktere der 2012 britischen TV - Show Noel Fieldings Exklusives Comedy . Das Zeichen wird als mit robot-like mannerisms dargestellt.

In der 2.017 - Funktion Die Billionaire Boys Club Cary Elwes porträtiert Warhol in einem Film basiert auf der wahren Geschichte von Ron Levin (dargestellt von Kevin Spacey ) ein Freund von Warhols der 1986 ermordet wurde.

Im September 2016 wurde bekannt , dass Jared Leto den Titelcharakter in porträtieren würde Warhol , ein kommender amerikanischen biographischen Drama Film produziert von Michael De Luca und geschrieben von Terence Winter , basierend auf dem Buch Warhol: Die Biographie von Victor Bockris .

Dokumentarfilme

  • Der dokumentarische Absolut Warhola (2001) wurde von polnischen Regisseurs Stanislaw Mucha produziert, Warhols Eltern Familie und Heimatstadt in der Slowakei mit.
  • Andy Warhol: A Documentary Film (2006) ist ein ehrerbietiger, vierstündigen Film von Ric Burns ,einen gewann Peabody Award im Jahr 2006.
  • Andy Warhol: Double Denied (2006) ist ein 52-Minuten - Film von Ian Yentob über die Schwierigkeiten Warhols Werk authentifizieren.
  • Andy Warhol Volks Fabrik (2008), eine dreiteilige TV - Dokumentation unter der Regie von Catherine Shorr, Interviews mit mehreren von Warhols Mitarbeiter.

Fernsehen

Honors

Im Jahr 2002, der US Postal Service gab eine 18-Cent - Briefmarke zum Gedenken an Warhol. Entworfen von Richard Sheaff von Scottsdale, Arizona , wurde der Stempel bei einer Zeremonie enthüllt The Andy Warhol Museum und verfügt über Warhol "Self-Portrait, 1964" zu malen. Im März 2011 wurde eine Chrom Statue von Andy Warhol und seiner Polaroidkamera am Union Square in New York City aufgedeckt.

Siehe auch

Verweise

Weiterführende Literatur

  • "Ein Symposium über die Pop - Art". Arts Magazine , April 1963, S.. 36-45. Das Symposium wurde im Jahr 1962 an hält das Museum of Modern Art , und in dieser Ausgabe das folgende Jahr veröffentlicht.
  • Bockris, Viktor (1997). Warhol: Die Biographie . New York: Da Capo Press. ISBN  0-306-81272-X .
  • Celant, Germano. Andy Warhol: A Werks . Kunstmuseum Wolfsbug, 1999. ISBN  3-7757-0773-5
  • Colacello, Bob (1990). Holy Terror: Andy Warhol Close Up . New York: Harper Collins. ISBN  0-06-016419-0 .
  • Danto, Arthur C. (2009). Andy Warhol . Yale University Press. ISBN  978-0-300-13555-8 .
  • Dillenberger, Jane D. (2001). Die religiöse Kunst von Andy Warhol . New York: Continuum International Publishing Gruppe . ISBN  0-8264-1334-X .
  • Doyle, Jennifer, Jonathan Flatley, und José Esteban Muñoz , eds (1996). Pop - Out: Queer Warhol. Durham: Duke University Press.
  • Foster, Hal (1996). Die Rückkehr des Realen . Oktober - Buch, MIT Press.
  • Garrels, Gary (1989). Das Werk von Andy Warhol: Diskussionen in der zeitgenössischen Kultur, nein. 3 . Beacon NY: Dia Art Foundation.
  • Guiles, Fred Lawrence (1989). Loner am Ball: Das Leben von Andy Warhol . New York: Bantam. ISBN  0-593-01540-1 .
  • James, James "Andy Warhol: Der Produzent als Autor", in Allegorien von Kino: American Film in den 1960er Jahren (1989), S. 58-84.. Princeton: Princeton University Press.
  • Koestenbaum, Wayne (2003). Andy Warhol . New York: Penguin. ISBN  0-670-03000-7 .
  • Krauss, Rosalind E. "Warhols Abstrakt Spectacle". In Abstraction, Geste, Ecriture: Bilder aus der Daros Collection . New York: Scalo, 1999, S. 123-33..
  • Lippard, Lucy R., Pop Art , Thames and Hudson, 1970 (1985 Neudruck), ISBN  0-500-20052-1
  • Livingstone, Marco; Dan Cameron; Royal Academy (1992). Pop - Art: eine internationale Perspektive . New York: Rizzoli. ISBN  0-8478-1475-0 .
  • Michelson, Annette (2001). Andy Warhol (Oktober - Dateien) . Cambridge MA: The MIT Press.
  • Scherman, Tony, und David Dalton, POP: Die Genius von Andy Warhol , New York, NY: Harper Collins 2009
  • Suarez, Juan Antonio (1996). Bike Jungen, Drag Queens, & Superstars: Avantgarde, Massenkultur und Homosexuell Identities in den 1960er Jahren U - Bahn - Kino. Indianapolis: Indiana University Press.
  • Watson, Steven (2003). Vorgefertigte: Warhol und die 1960er Jahre . New York: Pantheon. ISBN  0-679-42372-9 . Archivierte aus dem Original am 29. August 2010.
  • Warhol, Andy (1975). Die Philosophie von Andy Warhol: (von A nach B und wieder zurück) . Hardcore Brace Jovanovich. ISBN  0-15-189050-1 .
  • Warhol, Andy; Pat Hackett (1980). POPism: Der Warhol Sixties . Hardcore Brace Jovanovich. ISBN  0-15-173095-4 .
  • Warhol, Andy; Pat Hackett (1989). Der Andy Warhol Diaries . Warner Books.
  • Yau, John (1993). Im Reich der Erscheinungen: Die Kunst des Andy Warhol . Hopewell, NJ: Ecco Press. ISBN  0-88001-298-6 .

Externe Links